Calendar

  • Thu
    07
    Jan
    2021
    14:00Luisenstraße 18, Berlin

    Oury Jalloh wurde am 07.01.2005 von Polizisten auf dem Dessauer Polizeirevier in Gewahrsam
    bis zur Unkenntlichkeit verbrannt. Durch unabhängige Gutachten und Aufklärungsarbeit der letzten
    15 Jahre wurde das durch die Initiative Oury Jalloh belegt. Die deutsche Justiz verweigert sich
    aufzuklären und behauptet, dass Oury Jalloh sich selbst angezündet habe. Alle Tatsachen
    sprechen dagegen. Nicht zuletzt verkündeten dieses Jahr im August 2020 die Sonderberater des
    Landtages Sachsen-Anhalts, dass sie weiterhin an der Täterversion der Selbstanzündungsthese
    festhalten und Oury Jalloh weiterhin kriminalisieren.

    (more…)

  • Sat
    09
    Jan
    2021
    17:00Neukölln/Kreuzberg/F'Hein
    Küfa

    Corona zwingt uns, viele unserer Aktivitäten aus Eis zu legen und zuhause zu bleiben. Aber der Kampf gegen Abschiebungen kann nicht aufhören. In diesem Dezember wurden Massenabschiebungen per Charterflug nach Nigeria, Afghanistan, Guinea, Ghana, Albanien, Ukraine, Moldawien, Armenien, Serbien und Georgien durchgeführt.

    (more…)

  • Sat
    23
    Jan
    2021
    14:00vor dem Knast Moabit
    Demo

    In Gedenken an Ferhat Mayouf: Tod in Gewahrsam ist kein Einzelfall

    Am 23.07.2020 verbrannte Ferhat Mayouf in seiner Zelle. Die JVA Moabit, Polizei und Justiz erklärten den Fall zu einem Suizid und sprechen sich damit von jeder Verantwortung frei. Hintergrundinformationen und Augenzeugenberichte zeichnen allerdings ein anderes Bild: Ferhat Mayouf war psychisch instabil und sprach von Depressionen. Er bekam durch den Knast jedoch keine Unterstützung, im Gegenteil wurde er 23 Stunden täglich eingeschlossen und isoliert. Rippenbrüche weisen auf mögliche Misshandlungen durch Wärter*innen hin. Als die Zelle brannte, standen JVA-Mitarbeiter*innen vor der Tür und unternahmen nichts, auch auf Hilferufe von anderen Gefangenen reagierten sie nicht. Das macht deutlich: Ferhat Mayoufs Tod war kein tragischer Unfall, kein freier Entschluss zum Suizid. Die JVA Moabit und die deutsche Justiz sind verantwortlich für seinen Tod!

    (more…)

  • Wed
    27
    Jan
    2021
    17:00online
    Presentation

    Am 23. September 2020 hat die Europäische Kommission mit ihrem »New Pact on Migration and Asylum« einen neuen Vorschlag für eine Reform des Gemeinsamen Europäischen Asylsystems sowie die dazugehörigen Rechtsakte vorgestellt. PRO ASYL hat die Vorschläge analysiert und Wiebke Judith stellt in ihrem Vortrag die problematischsten Aspekte der Screening-Verordnung, der Asylverfahrensverordnung, der Asyl- und Migrationsmanagement-Verordnung sowie der Krisen-Verordnung vor. In ihrem Zusammenspiel untergraben sie das Recht auf Asyl in Europa und auch die Chancen von politisch Verfolgten und anderen Geflüchteten, in Deutschland Schutz und Aufenthalt zu finden.

    (more…)

  • Sat
    30
    Jan
    2021
    überall
    Demo

    Wir rufen zum 30.01. zu einem überregionalen Aktionstag für die Aufnahme aus Bosnien auf. Beteiligt euch an Aktionen für die Menschen in Lipa oder startet selbst eine! Wichtig: Achtet immer auf den Infektionsschutz!

    Im Herbst brannte Moria, jetzt Lipa. Am 23.12. gab es im Camp im Nordwesten Bosniens einen großen Brand. Mit einem Schlag verloren über 1000 Menschen ihr letztes Dach über dem Kopf und sind somit schutzlos Schnee und Temperaturen von bis zu -11 Grad Celsius ausgeliefert.

    Das nehmen wir nicht hin! Am 30.01.2021 bündeln wir unsere Kräfte und verschaffen unseren Forderungen Gehör:
    Stopp aller illegalen Pushbacks an den europäischen Außengrenzen
    Stopp der Unterstützung der kroatischen Grenzpolizei
    Aufnahme von allen schutzsuchenen Menschen aus Lagern wie Lipa

    (more…)

  • Sat
    30
    Jan
    2021
    12:30Hermannplatz

    Die Zustände in den griechischen Lager sind menschenunwürdig! Keine Duschen, nicht-wetterfeste überschwemmte Zelte, Krätze-Ausbrüche, Kinder mit Rattenbiss-Wunden und eine repressive griechische Polizei im als Moria 2 bekannten Lager Kara Tepe. Wir wollen diese Zustände nicht akzeptieren und ein Zeichen der Solidarität senden! Wir fordern die sofortige Evakuierung der Lager und eine menschenwürdige Unterbringung der Geflüchteten!
    Schließt euch uns an und kommt mit uns auf die Straße!
    Es reicht - NO MORE MORIA!

    (more…)

  • Sat
    06
    Feb
    2021
    13:00Reichstag / Platz der Republik

    -- surround the parliament // in a chain of 2-meter distanced people --
    Germany is currently doing more deportations than before the pandemic! These last 3 months, the deportation machine is operating in overdrive. We counted 42 deportation charter-flights since November. In the middle of a currently peaking pandemic. Every deportation is an act of racism. Doing this in a pandemic makes the racism even more obvious.

    We are outraged! While the government asks us all to stay home during lockdown, some of us have no choice but to resist mid-night deportation raids and to resist being forced in charter-planes. If the government thinks they can get away with this in silence, they are wrong. More than ever, we need solidarity. More than ever we need to confront this government with our demands:

    No Deportation! Not now, while a pandemic is raging! And not ever!

    (more…)

  • Wed
    10
    Feb
    2021
    19:00online
    Presentation

    The uprisings in North Africa in 2010 and 2011 changed the political landscape of the region. They also changed the socioeconomic realities for millions. One effect of the "Arab Spring" as well as the mounting crises generated by global capitalism has been an increase in migration and attempted migration from Africa to Europe in the last decade.

    (more…)

  • Fri
    19
    Feb
    2021
    16:00Neukölln, Kreuzberg & Wedding
    Demo

    Kommt mit uns am 19. Februar zusammen, um Ferhat Unvar, Gökhan Gültekin, Hamza Kurtović, Said Nesar Hashemi, Mercedes Kierpacz, Sedat Gürbüz, Kaloyan Velkov, Vili Viorel Păun, Fatih Saraçoğlu und allen anderen Betroffenen rassistischer Gewalt zu gedenken.

    (more…)

  • Sat
    20
    Feb
    2021
    17:00Bilgisaray (Oranienstraße 45)
    Küfa

    Diesen Samstag bringt das Anti-Deportation Café wieder die Küfa zu euch nach Hause! Menschen, die sich gegen ihre Abschiebung wehren, brauchen Spenden und wir dürfen unsere solidarischen Infrastrukturen nicht aufgeben! Diesen Samstag müsst ihr nicht kochen: wir bringen leckeres veganes Essen zu euch! 🙂

    (more…)

  • Sat
    20
    Feb
    2021
    17:00online

    📣 𝐎𝐧𝐥𝐢𝐧𝐞 𝐅𝐞𝐬𝐭𝐢𝐯𝐚𝐥: 𝐔𝐬𝐢𝐧𝐠 𝐌𝐞𝐝𝐢𝐚 𝐟𝐨𝐫 𝐬𝐨𝐜𝐢𝐚𝐥 𝐜𝐡𝐚𝐧𝐠𝐞
    Vom 20.2. bis zum 27.2.
    💡 Mit unserem Online Magazin möchten wir uns in die Debatte über Flucht und Migration einmischen und eine neue Perspektive in der Medienlandschaft einbringen 💥 Wir setzen uns mit Leidenschaft für die Themen Migration und gegen Rassismus ein.
    So wie wir gibt es auch andere Medienmachende, Initiativen und AktivistInnen ✨ die Medien benutzen um sichtbarer zu werden und ihre Stimmen gegen jegliche Formen von Diskriminierung erheben 🙌🏽🙌🏽

    (more…)

  • Tue
    23
    Feb
    2021
    19:00online
    Presentation

    Organised by Women in Exile and No Lager Osnabrück
    From the perspective of refugee women, we share how we see climate change as one of the reasons for flight and how it leads to migration.
    Land and water grabbing, destruction and alteration of ecosystems, exploitation of labour and resources are factors contributing to climate change and their impact on people’s lives lead to migration and flight. Discussion will be based on concrete examples from the Kenyan flower industry, tropical deforestation in African countries, and the role of multinational companies.

    (more…)

  • Wed
    24
    Feb
    2021
    16:00Alexanderplatz (Bernhard-Weiß-Str. 6)

    -- ENGLISH below -- CASTELLANO más abajo --
    60.000-100.000 Menschen leben in Berlin ohne Papiere - nicht wenige davon sind Minderjährige und Kinder, deren Schulzugang auch nach dem Lockdown nicht gewährleistet ist. Am letzten Tag der Frist zur Anmeldung von Kindern an weiterführenden Schulen machen wir deutlich, dass nicht an alle gedacht wurde:
    Close the gap - now!
    Schulzugang für alle - jetzt!
    Legalisierung - jetzt!

    (more…)

  • Sat
    27
    Feb
    2021
    12:00Neptunbrunnen
    Action Camp

    Zum zweiten Mal schlagen wir dieses Wochenende von Samstag, den 27.2.2021 12:00 bis Sonntag, den 28.2.2021 17:00 aus Solidarität mit Menschen auf der Flucht unsere Zelte vor dem Neptunbrunnen am Alexanderplatz in Berlin auf. Wir fordern, dass der humanitäre Notfall und die Menschenrechtsbrüche in den EU-Flüchtlingslagern wie Moria/Kara Tepe 2 auf Lesbos, Vathy auf Samos und Lipa in Bosnien beendet wird, alle Lager sofort evakuiert werden und die Geflüchteten menschenwürdig versorgt und untergebracht werden.

    (more…)

  • Sun
    28
    Feb
    2021
    14:00Oranienplatz
    Rally

    Wir gedenken bei der Kundgebung all der Schwarzen Menschen bzw. von
    Rassismus betroffenen Menschen, die durch rassistische Polizeigewalt
    oder unter Entziehung ihrer Freiheit in den vergangenen Jahren in
    Gewahrsam ums Leben kamen.

    (more…)

  • Sun
    28
    Feb
    2021
    14:00Bürgerpark Marzahn (Tramstation)

    am kommenden Sonntag 28.02.21 um 14 Uhr im Bürgerpark in Marzahn findet die Gedenkkundgebung zum Femizid an Homa und Tajala statt. Da die Mutter und Tochter am 29.02.20 ermordet wurden, fühlt es sich so an, als ob all dies nicht geschehen wäre und wir sogar uns nicht vernünftig an die beiden erinnern können. Traurig, aber wir werden sie nicht vergessen und nicht vergeben. Kommt zahlreich! Solidarität ist dringend nötig, nicht nur in der City-Blase, sondern dort, wo unsere Schwestern ihrer Stimmen beraubt wurden.

  • Tue
    02
    Mar
    2021
    19:00online
    Presentation

    How open are my political structures to refugee women*?
    It is important to talk about racism, sexism, and homophobia in the context of the refugee movement. We try to appear united on the outside, but inside there is a lot that separates us because of different privileges. Some of us are racist, sexist or homophobic without even realising it. This sometimes comes from refugees, sometimes from supporters.
    It is important to know your limits when it comes to support. Supporters sometimes spend a lot of energy helping individuals and forget that this cannot be a permanent state and that it is much more important to empower these individuals: “Don’t give me the fish, teach me to fish.“ We reject the concept that the refugee-supporter relationship is one of giving and one of taking. Instead, we want to continue to think about our own concept of cooperation in solidarity.

    (more…)

  • Mon
    08
    Mar
    2021
    10:00Cottbus Hauptbahnhof (Nordseite)

    Am 7. April 2019 verschwand unsere Schwester Rita Ojunge. Rita lebte mit
    ihren Kindern in einem Lager in Hohenleipisch, Brandenburg. Ritas
    Familie wollte wissen, was passiert war. Die Geflüchteten, die in dem
    Lager leben, forderten Gerechtigkeit für Rita und die Schließung des
    Lagers. Das Lager ist in einem sehr schlechten Zustand und absolut
    isoliert, umgeben von einem Wald.

    (more…)

  • Mon
    08
    Mar
    2021
    14:00European Commission (Unter den Linden 78)

    Call for 8th March 2021
    International day of Women*´s Struggle

    (more…)

  • Mon
    15
    Mar
    2021
    19:00online

    Rassistische Polizeigewalt: Kurz- und langfristige Handlungsmöglichkeiten. Für solidarische Auswege!

    Seit dem letzten Jahr erleben wir global eine Welle des antirassistischen Protests. Nach dem Mord an dem Schwarzen Amerikaner George Floyd brach auch in Deutschland unter dem Label Black Lives Matter eine Diskussion über rassistische Polizeigewalt los. Doch wie sieht das Problem hier genau aus? Mit welchen anderen Problemen wie Flucht und politische Repression ist rassistische Polizeigewalt verbunden? Und was sind nachhaltige Alternativen zum System von Polizei und Gefängnis?
    Über diese Perspektiven diskutieren wir mit Vertreter:innen der Recherche AG von Death in Custody, der Halim Dener
    Kampagne und Migrantifa Berlin.

    (more…)

  • Thu
    18
    Mar
    2021
    17:30Brandenburger Tor

    +++WIR BEFOLGEN STRIKT DIE GEGENWÄRTIGEN CORONA-REGELN: MASKE TRAGEN UND ABSTAND HALTEN! +++
    Für den 18.03.2021 ruft das Bündnis aus See- und Balkanbrücke zu einer Fahrraddemo unter dem Motto „No More Camps“ auf.
    Wir wollen auf Berlins Straßen laut werden, denn am 18.03.2021 jährt sich das größte und folgenreichste Migrationsabkommen der EU zum 5. Mal: der EU-Türkei-Deal. Die Bilder von der türkisch-griechischen Grenze zeigen deutlich, dass Humanität und Menschenrechte an den europäischen Grenzen keinerlei Wert mehr innehaben. Der EU-Türkei Deal hat dafür gesorgt, dass Menschen in unwürdigsten Bedingungen auf den griechischen Inseln in Camps festsitzen und dass die Rechte von Menschen auf der Flucht massiv ausgehöhlt werden. Weitere, permanent geschlossene Lager sind geplant. Dieser Deal zeigt deutlich, was die europäische Migrationspolitik heute heißt: Abschottung um jeden Preis. Wir sagen: Nicht mit uns!

    (more…)

  • Fri
    19
    Mar
    2021
    17:30U-Bahnhof Turmstraße
    Demo

    Aufruf zur Demo gegen Repression, Polizeigewalt und Knast in Berlin

    Anlässlich des Internationalen Tages gegen Polizeigewalt (15. März) und des Internationalen Tages der politischen Gefangenen (18. März) rufen wir als Berliner Bündnis der bundesweiten Kampagne „Gemeinschaftlicher Widerstand“ zusammen mit „Death in Custody“ zur Demo auf. In zahlreichen Städten sind in dieser Woche Aktionen geplant. Am 18. März ist zudem der 150. Geburtstag der Pariser Kommune, der revolutionären Selbstorganisierung Pariser Arbeiter*innen. Gehen wir auf die Straße, gegen Repression, für neue Kommunen!

    (more…)

  • Sun
    21
    Mar
    2021
    13:00Eberswalde Hauptbahnhof

    Der Geflüchtete Salah Taher starb am Donnerstag, den 11.03.2021, als er aus dem sechsten Stock seines Wohnsitzes in der Stadt Eberswalde im Landkreis Barnim sprang. Grund dafür ist der psychologische Druck, dem er lange Zeit vom deutschen Asylsystem ausgesetzt war. Das Opfer hat mehrere Verwandte und Freunde In Deutschland, wir stehen mit ihnen in Kontakt.

    (more…)

  • Fri
    26
    Mar
    2021
    online

    On 28 March 2021, it’s been two years since the Merchant Vessel ElHiIblu1 arrived in Malta. Upon arrival, three teenagers were arrested and accused of a multiplicity of crimes, including acts of terrorism. From the beginning human rights activists, networks and NGOs have been working on getting attention to the case. The UN High Commissioner for Human Rights spokesperson Ravina Shamdasani appealed to the Maltese authorities to reconsider the charges against the three teenagers already two years ago.

    (more…)

  • Sat
    27
    Mar
    2021
    16:00Münsinger Park (U-Rathaus Spandau)
    Demo

    Der Druck der Abschiebepolitik und die regelmäßigen Abschiebeflüge auch zu Corona-Zeiten versetzen Menschen, die von Abschiebung bedroht sind, in Angst und Schrecken. Wir trauern um den 27jährigen Alpha Oumar Bah, der sich aus Angst vor einer Abschiebung am 16.3.21 in einer Geflüchtetenunterkunft in Berlin das Leben genommen hat. Seine Familie in Guinea möchte ihn wieder bei sich haben.
    Helft uns, ihn zurück zu seiner Familie zu bringen und spendet für die Überführung!
    Wir trauern mit seiner Familie und seinen Freund*innen.

    (more…)

  • Sun
    28
    Mar
    2021
    15:00Pariser Platz, Berlin
    Rally

    Join our call to action against police brutality in greece!

    During the pandemic in Greece, the right-wing government of Nea Dimokratia (ND) and PM Kyriakos Mitsotakis favoured enhancing police funding over strenghtening the struggling public health system. Asa consequence many horrifying events have been unfolding with police turning city neighbourhoods into war-zones.

    (more…)

  • Mon
    29
    Mar
    2021
    11:00Innenministerium (Alt Moabit 140)
    Demo

    Stoppt die Massenabschiebungen von tamilischen Geflüchteten nach Sri Lanka! Stoppt alle Inhaftierungen & Abschiebungen!
    Solidarität mit der Eelam tamilischen Community in Deutschland & überall!

    (more…)

  • Tue
    30
    Mar
    2021
    15:00Brandenburg/Havel, Ausländerbehörde, Neustädtischer Markt
    Demo

    While the society has the chance to choose when and how they want to visit their loved ones in Corona times, the refugees living in camps have been unable to have any visits to their camps since the first wave of Corona. Visits with a negative Corona schnelltest are not possible and they are not allowed to stay out of the camp for more than nine days per month.

    (more…)

  • Tue
    30
    Mar
    2021
    18:00online

    Wie können wir eine bedingungslose Aufenthaltsgenehmigung für alle undokumentierten Migrant_innen in Europa erreichen? Im Zusammenhang mit der Pandemie sind viele Initiativen und Kampagnen entstanden, um die Situation von Millionen von Menschen ohne Papiere in Europa sichtbar zu machen, eine Bewegung, die durch den Kampf und den Widerstand verschiedener Gruppen von illegalisierten Menschen und Einzelpersonen in Europa gestärkt wurde. Dieser Kampf hat an Stärke gewonnen durch Allianzen, Strategien und verschiedene Aktionen, die die Aneignung und das Recht auf Mobilität von einer antirassistischen und antikolonialen Positionierung aus ermöglichen.

    (more…)

  • Tue
    30
    Mar
    2021
    19:00online
    Movie

    Filmvorführung und Diskussion
    Die Geschichte der Kriminalisierung von Sinti:zze und Rom:nja und der Widerstand dagegen.

    (more…)

  • Sat
    03
    Apr
    2021
    13:00Rotes Rathaus
    Demo

    Trotz verheerender Pandemie und Krieg finden monatlich Abschiebungen nach Afghanistan statt. In das nach dem Global Peace Index gefährlichste Land der Welt. Während in Deutschland um jedes Menschenleben gekämpft wird, ist dies bei ausreisepflichtigen Menschen offensichtlich egal. Der rot-rot-grüne Senat rühmt sich mit einer humanitären Flüchtlingspolitik und gleichzeitig war Berlin 2020 das einzige Bundesland, welches Abschiebungen pandemiebedingt nicht drastisch reduziert hat sondern auf gleichem Niveau weiter abgeschoben hat wie im Vorjahr ohne Pandemie.

    (more…)

  • Wed
    07
    Apr
    2021
    18:00BER Flughafen, Terminal 5 (Willy-Brandt-Straße), Berlin

    Am Mittwoch plant Deutschland erneut eine Massenabschiebung nach Afghanistan. Diesmal startet der Charterflug vom Berliner Flughafen. Wir rufen alle auf, ihre Solidarität in die Tat umzusetzen: Stoppt die Abschiebung!

    (more…)

  • Tue
    13
    Apr
    2021
    12:00Ausländerbehörde Eberswalde
    Rally

    Am 13. April 2021 ruft die Initiative „Barnim für alle“ zu eine Kundgebung vor der Ausländerbehörde in Eberswalde auf. Die Kundgebung findet von 12:00 – 17:00 Uhr an der Ecke Pfeilstraße/Schicklerstraße statt.

    Wir in der Gruppe „Barnim für alle“ laden ein, am Dienstag, den 13. April ab 12:00 mit uns vor der Ausländerbehörde in Eberswalde zu Demonstrieren. Wir kritisieren die Verstöße und die Ungerechtigkeiten, denen Asylsuchende im Landkreis Barnim und in ganz Brandenburg systematisch ausgesetzt sind.

    (more…)

  • Sat
    17
    Apr
    2021
    14:00Mitte (Schützenstr./Jerusalemer Str.)
    Demo

    Every day, companies are profiting from the neocolonial and racist migration regime with its borders, surveillance and deportations. The offices and headquarters of such companies can be found right in the heart of Berlin. Nevertheless, barely anyone draws attention to that, while the German government tries to disguise and hide their deportation and weapon deals with these companies. We want to change that!

    (more…)

  • Sun
    18
    Apr
    2021
    14:00Oranienplatz
    Demo

    Christophe befindet sich seit dem 16.03.21 in einem Abschiebeknast in Hamburg. In wenigen Wochen droht ihm eine Abschiebung nach Mali. Am Sonntag dem 18. April um 14 Uhr gibt es eine Kundgebung in Berlin auf dem Oranienplatz.
    Wir fordern Christophes sofortige Freilassung und ein Bleiberecht für Alle!
    Wir freuen uns auf jedes (maskierte) Gesicht!

  • Sat
    24
    Apr
    2021
    14:00Alexanderplatz (Weltzeituhr)
    Demo

    Samstag, 24. April 2021 14 Uhr am Alexanderplatz (Weltzeituhr)- Protestdemonstration bis zum Innensenat (Klosterstr. 47)

    Solidarität und Legalisierung für alle Menschen ohne Papiere - JETZT!

    Vor einem Jahr sind wir mit der Forderung Legalisierung Jetzt! für die Rechte von undokumentierten Migrant:innen in Berlin in Zeiten von Covid 19 an die Öffentlichkeit getreten, deren ohnehin schon prekäre Situation sich durch die Pandemie drastisch verschlechtert hat.

    Jetzt mobilisieren wir zum Jahrestag zu einer Protestdemo rund um den Alexanderplatz und ziehen vor den Innensenat: Wir sind hier, wir sind viele und wir sind laut!

    (more…)

  • Sat
    24
    Apr
    2021
    15:00Weisestraße, Berlin-Neukölln
    Rally

    Rally in Berlin for Mumia’s 67th birthday. On April 24, Mumia Abu-Jamal turns 67. During almost 40 years of imprisonment, he has survived two execution orders and numerous attempts to murder him by medical neglect. On this day, we want to come together, for one thing, to prepare
    practical steps for Mumia and all the other fighting prisoners, and for another, to exchange our experiences in the various struggles against fascism, fascism, police violence, and exploitation on the job and through rent.

    (more…)

  • Tue
    27
    Apr
    2021
    11:30Rathaus Potsdam, Friedrich- Ebert-Straße 79/81
    Demo

    An alle geflüchteten Menschen, an alle Supporter und an alle, die wirklich einen SICHEREN HAFEN FÜR ALLE haben wollen:
    Wir, geflüchteten und schutzsuchenden Menschen, protestieren!

    Raus auf die Straße am Dienstag, den 27. April um 11:30 Uhr vor dem Rathaus Potsdam, Friedrich- Ebert-Straße 79/81!

    (more…)

  • Thu
    29
    Apr
    2021
    18:30Oranienplatz
    Rally

    Vor genau einer Woche haben die lybische und europäische Küstenwachen mehr als 100 Menschen im Mittelmeer ertrinken lassen. Das zivile Seenotrettungsschiff Ocean Viking konnte am 22.April nur noch Leichen bergen.

    (more…)

  • Sat
    01
    May
    2021
    17:00Hermannplatz

    * Revolutionärer 1. Mai startet 17 Uhr am Herrmannplatz in Berlin-Neukölln
    * Breites migrantisches Bündnis mobilisiert zu den Protesten

    Die diesjährige Revolutionäre 1. Mai Demonstration startet um 17 Uhr am Hermannplatz in Neukölln. Ein Bündnis aus migrantischen und internationalistischen Gruppen schließt sich erstmals der Organisation der Demonstration zum Kampftag der internationalen Arbeiter*innenklasse in Berlin an und stellt den Frontblock.

    (more…)

  • Wed
    05
    May
    2021
    17:00Taubenstraße 23, 10117 Berlin
    Demo

    Die Demo startet vor dem kolumbianischen Konsulat und endet am Brandenburger Tor. Organisiert von "Unidos por la paz - Alemania" (https://www.unidosporlapaz.de)

  • Sat
    08
    May
    2021
    13:00Platz der Luftbrücke, Berlin
    Demo

    Ihr seid keine Sicherheit! Gemeinsam gegen Rassismus und Nazis in den Sicherheitsbehörden. Der 8. Mai 2021, der Jahrestag der Kapitulation Deutschlands und der Befreiung vom deutschen Faschismus, ist ein Grund zum Feiern. Doch es ist auch ein Tag der Anklage von Rassismus, Antisemitismus und Faschismus. Wir klagen heute das #Polizeiproblem in Deutschland an. Wir fordern: Die konsequente Aufklärung.
    www.ihrseidkeinesicherheit.org

  • Sun
    09
    May
    2021
    14:00Dänischen Botschaft, Rauchstraße 1
    Rally

    Dänemarks Asylpolitik ist kein Vorbild: Syrien ist nicht sicher!
    Auch die Bundesregierung muss ihre dubiosen Abschiebungspläne einstampfen!

  • Tue
    11
    May
    2021
    10:00Pariser Platz, Berlin
    Rally

    Tue. May 11, 2021 | 10 a.m. | Pariser Platz | Rheinmetall Office Berlin

    On May 11, the virtual shareholder meeting of Rheinmetall AG will take place. Dividends of 104 million euros will be distributed to the group’s shareholders. We want to protest against this in front of Rheinmetall’s Berlin office at Pariser Platz simultaneously. Because war starts here.

    (more…)

  • Sat
    15
    May
    2021
    11:00Regierungsviertel
    Demo

    Anerkannte und subsidiär geschützte Flüchtlinge aus Eritrea sind teils jahrelang von ihren Familien getrennt, weil das Auswärtige Amt den Nachzug ihrer Familien verzögert oder gänzlich blockiert. So beträgt die Wartezeit für einen Termin bei der Visastelle der deutschen Botschaft in Addis Abeba derzeit bis zu 24 Monate. Die Bearbeitung eines Visumsantrags dauert dann noch einmal zwei bis drei Jahre - mit offenem Ausgang. Zudem werden Dokumente zur Identität und familiären Bindung gefordert, die nur durch einen aufgrund der Flucht nicht zumutbaren Kontakt zum Verfolgerstaat beschafft werden könnten.

    (more…)

  • Fri
    21
    May
    2021
    09:30Berlin
    Rally

    Am 21. Mai planen wir einen transnationalen Aktionstag für Bewegungsfreiheit statt Abschiebungen. Wir sagen “Nein zu neokolonialer Kollaboration!” und protestieren in Berlin vor der nigrischen, tunesischen und algerischen Botschaft. Außerdem gibt es zeitgleich Protestaktionen in Agadez, Sokodé, Kindia und Bamako.

    (more…)

  • Tue
    25
    May
    2021
    17:00Tempelhofer Feld (U Paradestraße)
    Rally

    Von George Floyd zu Oury Jalloh, von Breonna Taylor zu Alpha Oumar Bah, die Morde an uns haben System. Hier, in den USA und auf dem afrikanischen Kontinent. Doch mit jedem Blick auf den Rassismus in den USA entzieht sich Europa - und Deutschland - seiner eigenen Verantwortung hier und in Afrika. Genug damit! Wir rufen auf zur Kundgebung am 25.05.2021 auf dem Tempelhofer Feld, denn
    BLM heißt nicht nur Black Lives Matter - es heißt auch BLACK LIBERATION MOVEMENT

    (more…)

  • Thu
    27
    May
    2021
    20:00online
    Presentation

    Vor zwei Jahren wurde die Abschiebehaft in Deutschland 100 Jahre alt. Damit werden in Deutschland seit 102 Jahren Menschen ohne Verurteilung inhaftiert und ihrer Freiheit beraubt. Mit dem Hau-Ab-Gesetz wurde die Abschiebehaft 2019 massiv verschärft und ausgeweitet. Derzeit gibt es in Bayern drei Abschiebehaftanstalten: Eichstätt, Erding und Flughafen München. Zwei weitere Anstalten sind in Planung. In Abschiebehaft werden Geflüchtete zu Strafgefangenen ohne Straftat. Heute wie vor 102 Jahren beraubt der bayerische Staat immer mehr Menschen der eigenen Freiheit. Hier ist doch was faul? Dieser Frage wird der Bayerische Flüchtlingsrat in Kooperation mit dem Bellevue di Monaco in einer Podiumsdiskussion nachgehen.

    (more…)

  • Fri
    04
    Jun
    2021
    online
    Action

    In wenigen Tagen werden wir im Rahmen des bundesweiten Aktionstages gegen Abschiebungen nach Afghanistan auf die Straße gehen! Für den Vortag, rufen wir dazu auf, Privilege Style ins Visier zu nehmen, die spanische Charterfluggesellschaft, deren Flugzeuge jede der letzten 9 Charterabschiebungen von Deutschland nach Afghanistan durchgeführt haben. Dieses Unternehmen profitiert von Rassismus und darf keine Sekunde Ruhe haben!

    (more…)

  • Sat
    05
    Jun
    2021
    Germany
    Action, Demo, Rally

    Am Samstag, den 5.6.2021 wird ein bundesweiter Aktionstag gegen Abschiebungen nach Afghanistan stattfinden.

    Beteiligt euch auch in eurer Stadt und schickt uns Informationen zu geplanten Aktionen zum Veröffentlichen an kontakt@karawane-muenchen.org. Organisiert Proteste, hängt Plakate an die Häuser, Transparente an die Balkone und rote Drachen aus dem Fenster! Wenn ihr den Aufruf zeichnen wollt, schickt uns ebenfalls eine Mail.

    (more…)

  • Sat
    05
    Jun
    2021
    14:00Brandenburger Tor
    Rally

    Keine Abschiebungen nach Afghanistan - Bleiberecht für alle afghanischen Geflüchteten!
    Im Rahmen des bundesweiten Aktionstages gegen Abschiebungen nach Afghanistan protestieren wir mit einer Kundgebung in Berlin am 5.6.2021, 14-18 Uhr am Brandenburger Tor, mit Transparenten, Redebeiträgen und selbstgebastelten Drachen (Vorlagen und Anleitung auf www.afghanistan.not-safe.de/indx.php/aktionstag).

    (more…)

  • Tue
    08
    Jun
    2021
    12:00Ausländerbehörde Eberswalde
    Demo, Rally

    Aufruf von der Gruppe ‚Barnim für Alle‘

    Wir in der Gruppe „Barnim für alle“ laden ein, am Dienstag, den 8. Juni ab 12:00 mit uns vor der Ausländerbehörde in Eberswalde zu demonstrieren. Wir kritisieren die Verstöße und die Ungerechtigkeiten, denen Asylsuchende im Landkreis Barnim und in ganz Brandenburg systematisch ausgesetzt sind.

    (more…)

  • Sat
    19
    Jun
    2021
    Piazza Libertà in Trieste
    Action, Action Camp

    On May 29, throughout Italy and Europe, initiatives toward the caravan, against the externalization of borders and the re-funding of the Libyan coastguard.

    (more…)

  • Sat
    19
    Jun
    2021

    An den europäischen Außengrenzen herrscht Chaos: Brände, Stürme, Überschwemmungen, Polizeigewalt und fehlende Grundversorgung sind 9 Monate nach dem Brand in Moria immer noch Alltag für zehntausende Menschen in den unwürdigen Lagern an den europäischen Außengrenzen. Hunderte Geflüchtete sind allein in diesem Jahr im Mittelmeer gestorben. Die europäischen Missionen Frontex und IRINI unterstützen die libysche Küstenwache bei ihren menschenrechtswidrigen Pushbacks und ignorieren Seenotfälle, lassen bewusst nicht-europäische Menschen ertrinken. Statt die Menschenrechte aktiv zu schützen, werden sie missachtet und von europäischen als auch deutschen Politiker*innen als Verhandlungsgegenstand missbraucht.

    Das nehmen wir nicht länger hin und klagen diese Menschenrechtsverletzungen an! Wir dulden diese Untätigkeit der Politik nicht länger, denn: Menschenrechte sind #unverhandelbar!

    (more…)

  • Sun
    20
    Jun
    2021
    13:00Rosa-Luxemburg-Platz
    Demo

    Wir klagen an! - Menschenrechte sind #unverhandelbar! Kommt am 🕐 20. Juni um 13:00 an die 📍 Volksbühne und zieht mit uns durch Berlin bis zum Brandenburger Tor.

    An den europäischen Außengrenzen herrscht Chaos: Brände, Stürme, Überschwemmungen und Polizeigewalt sind Alltag für die Menschen in den griechischen Lagern. Auch neun Monate nach dem Brand in Moria leben zehntausende Menschen unter unwürdigen und lebensbedrohlichen Bedingungen. Hunderte Geflüchtete sind allein in diesem Jahr bereits im Mittelmeer gestorben. Tausende wurden illegal zurückgewiesen, systematisch wird der Zugang zum Territorium der EU und zum Recht auf Asyl blockiert.

    (more…)

  • Fri
    25
    Jun
    2021
    16:00Tschechischen Botschaft, Wilhelmstraße 44
    Rally

    Am 19. Juni starb in Tschechien nach einem brutalen Polizeieinsatz der 46-jährige Rom Stanislav Tomáš: Sechs Minuten lang kniete ein Polizist auf seinem Nacken, weitere saßen auf seinen Beinen und dem Rücken – selbst, als er aufhörte sich zu bewegen. Dies ist ein weiterer Fall von Polizeibrutalität und Racial Profiling, dem Roma*, rassifizierte und marginalisierte Menschen europaweit ausgesetzt sind. Wie viele Menschen müssen noch sterben, bevor sich was ändert?

    (more…)

  • Fri
    02
    Jul
    2021
    15:30Pariser Platz (Brandenburger Tor)
    Demo

    Für viele bleibt Black Lives Matter eine einmalige Sensation des letzten Jahres. Doch wir alle wissen, Schwarze Menschen kämpfen schon seit Jahrzehnten für ihre Anerkennung und ihre Rechte, in Deutschland und überall auf der Welt. Unter dem Motto „All Black Lives Matter“ lässt Black Lives Matter Berlin seit 2016 jährlich verschiedene Schwarze Stimmen zu Wort kommen, verschafft ihnen Gehör und vernetzt sie miteinander. Die intersektionale Anerkennung Schwarzer Vielfalt, sowie die daraus resultierenden politischen Forderungen stehen dabei im Vordergrund unserer Arbeit. So auch in diesem Jahr! BLACK LIVES STILL MATTER! Wir bleiben laut und gehen für unsere Rechte auf die Straße!

    (more…)

  • Sat
    03
    Jul
    2021
    15:00Mariannenplatz (Kreuzberg), 10997 Berlin
    Rally

    Wir sind wütend! Aber diesmal: feierlich wütend!

    Harte Zeiten. Viele Projekte in Berlin sind akut bedroht oder suchen ein neues Zuhause.

    (more…)

  • Wed
    07
    Jul
    2021
    19:30Schönhauser Allee 36
    Movie

    During the North Africa and West Asia (NAWA) rebellions of 2010/11, millions took to the streets of Tunis, Cairo, Sanaa, Daraa, Algiers, Rabat and elsewhere. They demanded freedom and social justice, shook the political status quo and, in some places, toppled long-established autocratic regimes. Ten years have passed since then. Awareness of the devastating human losses and grief over “missed opportunities” have come to the fore. But also, the realization that resistance and revolution always find a way to persevere, to continue sending out impulses, even if only in private spheres or faraway places. Indeed, during the last two years, a so-called second wave of NAWA protests began in Sudan, Lebanon and Algeria. Some of these revolts also have links to much earlier protest movements in the region. To mark the tenth anniversary of the NAWA rebellions of 2010/11, this film series seeks to engage us in reflecting on and scrutinizing the genesis and extent of the protests, past and present.
    https://hrk-berlin.net/film-screenings/

    (more…)

  • Fri
    09
    Jul
    2021
    19:00Hochstädterstr. 10a
    Presentation

    This summer we will be on tour against the Lagersystem and racism with ~ 50 refugee women* and children. On Friday the 9.7. at 19:00 in Café Cralle we will share about our work, our political aims and strategy and inform about the coming bustour. We will need your financial support and solidarity for our tour. So that we can work for the empowerment of refugee women*, bring the systematic violation of our rights to the public and work together with other communities for an open and solidarity society.

    (more…)

  • Sat
    10
    Jul
    2021
    15:00Belgische Botschaft, Jägerstraße 52-53
    Rally

    Seit Ende Mai hat eine Gruppe von 400 undokumentierten Migrant*innen, die meisten aus Nordafrika und Südasien, zwei Universitäten und eine Kirche in Brüssel besetzt, um in einem Hungerstreik ihr Bleiberecht einzufordern.

    In Solidarität mit den Genoss*innen wird die Legalisierung Jetzt - Kampagne am Samstag, den 10. Juli, von der belgischen Regierung und der EU eine dringende Antwort auf die Forderungen der Streikenden und der illegalisierten Gemeinschaft fordern. Legalisierung Jetzt!

  • Tue
    13
    Jul
    2021
    15:00Neustädtischer Markt, Brandenburg/Havel
    Demo, Rally

    13 July, 15:00: Neustädtischer Markt, Brandenburg/Havel, 16:45 Rally in front of Ausländerbehörde, Katharinenkirchplatz, 17:30 Final rally in front of the town hall, Altstädtischer Markt

    Refugees from the camps Upstallstr and Flämingstr in Flämingstr call for a series of rallies against the conditions in their camps - let's break the isolation!

    More information: https://www.facebook.com/WellComeUnitedBerlinBrandenburg

  • Fri
    16
    Jul
    2021
    13:00Dänische Botschaft, Rauchstraße 1
    Rally

    Weltweit wird am Freitag für eine humane MIgrationspolitik demonstriert. Denn die dänische Regierung will die Aufenthaltserlaubnis von Hunderten syrischen Geflüchteten zurückziehen und Abschiebungsbescheide ausstellen. Diese Aktion wurde gerade angekündigt, nachdem die dänische Regierung erklärt hatte, dass das Gouvernement Rif Dimashq in Syrien, einschließlich Damaskus, ein „sicherer“ Ort seien.

    Syrien ist ein Folterstaat und nicht sicher!
    Asyl ist ein Menschenrecht und kein Verbrechen!

    (more…)

  • Sat
    17
    Jul
    2021
    16:00Bilgisaray (Oranienstraße 45)
    Küfa

    Das Anti-Deportation Café is zurück. Wie immer sind alle herzlich zu leckerem (veganem) Essen eingeladen.
    Wenn ihr uns mit einer Spende unterstützen könnt, geht die direkt an Menschen, die für ihr Recht zu bleiben kämpfen.(Sitzmöglichkeiten nur draußen).

    (more…)

  • Sat
    17
    Jul
    2021
    18:00Falkensteinstraße 7
    Rally

    An “kriminalitätsbelasteten Orten” (kbOs) kann die Polizei ohne Verdacht und ohne Anlass Personen kontrollieren und durchsuchen. So rechtfertigt die Polizei Racial Profiling und andere diskriminierende Kontrollen. KbOs sind z.B. der Görli und Teile des Wrangelkiez. Die Polizei legt diese selbst fest, die genauen Grenzen der kbOs bleiben geheim. Öffentliche oder demokratische Kontrolle? Fehlanzeige!

    (more…)

  • Mon
    19
    Jul
    2021
    15:00Ringbahn (S+U) Jungfernheide
    Demo

    Lufthansa, the biggest deportation profiteer in Germany. Let them not get away with their dirty business. On Monday, 19 July, we will take the 2 entrances of their main Berlin office during the end of their workday. In two officially registered rallies, their employees will have to go through us to get home. Let's be loud and let's be clear: until Lufthansa publicly takes a stand against structural racism and stops their collaboration with the German deportation machine, we will continue to confront them.

    (more…)

  • Mon
    19
    Jul
    2021
    19:00online
    Presentation

    Abschiebehaft bezeichnet die vorsorgliche Inhaftierung von Menschen, die abgeschoben werden sollen. Die erzwungene Unterbringung erfolgt meist in speziellen Abschiebehafteinrichtungen, eine davon befindet sich direkt am Flughafen Hannover-Langenhagen. Die betroffenen Menschen haben also keine Straftaten begangen, für die sie eine Strafe absitzen müssen, sondern werden 'lediglich' aus Angst, sie könnten sich der Abschiebung entziehen, festgehalten. Abschiebehaft stellt an sich schon einen tiefen Eingriff in die Grundrechte und Freiheit der Betroffenen dar. In der Praxis kommt es in Abschiebehaft auch darüber hinaus zu zahlreichen weiteren Grundrechtsverletzungen.

    (more…)

  • Tue
    20
    Jul
    2021
    13:00Am Lustgarten
    Rally

    Am Dienstag den 20.7.2021, 13 Uhr laden wir ein mit uns und vielen anderen gegen die Eröffnung des sogenannten Humboldt Forums zu demonstrieren. Treffpunkt: Vor dem Schloss Am Lust Garten.

    Das Humboldt-Forum behauptet von sich, neutral zu sein. Doch ein selbst ernanntes „Forum“, dass von einer Fassade umgeben ist, die ursprünglich durch den Versklavungshandel finanziert wurde und koloniales Raubgut ausstellt, kann niemals neutral oder zugänglich für alle sein. Wir rufen mit der Ccwah dazu auf, mit uns gemeinsam am 20.07 um 13 Uhr gegen die Eröffnung des Humboldt-Forums zu protestieren! Lasst uns die 55 Millionen € (jährliche Betriebskosten), die ins Humboldt-Forum fließen, umverteilen!

  • Fri
    23
    Jul
    2021
    20:00U-Turmstraße
    Demo

    Am 23.07.20 wurde Ferhat Mayouf durch den Knast Moabit ermordet. Seine Zelle brannte, er schrie mehrere Minuten um Hilfe, doch die Schließer*innen öffneten die Zellentür nicht. Ferhat kam aus Algerien, war 36 Jahre alt und Person of Color. Die Justiz spricht von Suizid – aber wir wissen, das war Mord!

    (more…)

  • Sat
    24
    Jul
    2021
    17:00Hermannplatz
    Demo

    We are here and we are queer — in every shade, size, and shape! We are so much more than the limited imaginations of cis, white, state-sponsored pinkwashing parades and rainbow capitalism.

    🌍 We want to live in a world where our genders and sexualities are not used by companies and governments to hide their human rights abuses!
    🔨 We want to dismantle racist colonial structures and inequality!
    ❤️ We want to rethink our world in a revolutionary way: in our hearts, minds, bodies, friendships and relationships!
    🌻 We want to take to the streets of Berlin and reflect our beautiful, diverse queer realities in all of their glory!

    And we want you to join us!

    (more…)

  • Fri
    30
    Jul
    2021
    19:00Zielona Góra, Grünbergerstr. 73, 10245 Berlin
    Küfa, Presentation

    Kolumbien — Selbstorganisierung und Revolte gegen den neoliberalen korrupten Polizeistaat
    Referent:innen: SOS COLOMBIA - Berlin, UNIDOS POR LA PAZ - Alemania // + Soli- Vokü(vegan) | Info-Tische | Musik/DJ | info: international.nostate.net

    Seit dem Streik in ganz Kolumbien (Paro Nacional) 2019 gehen Hunterttausende auf die Straßen gegen den korrupten neoliberalen Polizeistaat. Trotz der damaligen Friedensverhandlungen mit der Guerrilla FARC wurden tausende Menschen der sozialen Bewegungen von Paramilitärs und Polizei ermordet und es gibt tausende politische Gefangene.

    (more…)

  • Fri
    30
    Jul
    2021
    19:00Regenbogenfabrik, Lausitzer Str. 22, 10999 Berlin
    Presentation

    Seit Oktober 2019 gibt es in Chile zahlreiche Proteste, die das während der Pinochet-Diktatur eingeführte Wirtschaftsmodell verändern wollen. Die Menschen sind auf die Straße gegangen, um "ein Leben in Würde" zu fordern, was von den Polizeikräften unter der Regierung von Sebastián Piñera brutal unterdrückt wurde. Die Repressionen haben jedoch nicht ausgereicht, um die Stimmen zum Schweigen zu bringen.

    Die chilenischen Fotografinnen Nicole Kramm und Sofia Yanjari sind in Berlin zu Gast und wir wollen mit ihnen über ihre Arbeit sprechen, da sie die sozialen Proteste und polizeiliche Repression dokumentieren.

    (more…)

  • Fri
    30
    Jul
    2021
    19:00Prinzessinengärten, U8 Moritzplatz, Berlin-Kreuzberg
    Küfa

    Disturb the Tristesse! Küfa in den Prinzessinnengärten in Kreuzberg am Freitag, 30. Juli!

    Gegen Abschiebungen und für Bewegungsfreiheit laden wir ein zum gemeinsamen Essen, bis der Bauch voll ist. Wir wollen eine schöne Zeit haben, solidarische Postkarten gestalten und zu guter Musik lauschen. Alle Einnahmen gehen an einen Freund, der von Abschiebung betroffen ist!

    (more…)

  • Mon
    02
    Aug
    2021
    Berlin

    Am 3. August 2021 findet der 7. Jahrestag des noch andauernden Feminizids und Genozids gegen die Eziden in Sinjar/Şengal im Nordirak statt. Am 14. August 2021 folgt der nunmehr 9. Gedenktag für die ehemaligen „Trostfrauen“ in Berlin. In diesem Zeitraum rufen wir vielfältig und bunt mit einer Aktionswoche zu Solidarität und Engagement auf!

    (more…)

  • Wed
    04
    Aug
    2021
    15:00Oranienplatz
    Rally

    A Luta Continua - der Kämpf geht weiter!
    Kundgebung für FLINTA* | Musik | Küfa | 15:00 - 20:00

    Am 4.8.2021 kommen Women in Exile & Friends von Ihrer alljährlichen Summerbustour zurück. Women in Exile wollen mit Ihrer Bustour geflüchtete Frauen*, insbesondere die, die in Lagern wohnen, miteinander vernetzen.

  • Wed
    04
    Aug
    2021
    19:00City Kino Wedding (Müllerstr. 74)
    Movie

    Das Centre Francais und Palästina Spricht laden in Kooperation mit der Rosa Luxemburg Stiftung zur Deutschlandpremiere des Films „Not Just Your Picture” im Kino ein. Die Filmmacher*innen Ann Paq und Dror Dayan sowie die Geschwister Leyla und Ramsis Kilani stehen nach dem Film für ein Gespräch mit den Zuschauer*innen zur Verfügung.

    In diesem Film wird die Geschichte der Kilani-Familie erzählt, eine Geschichte, deren Wurzeln zwischen Deutschland und Palästina/Gaza liegen. Im Zuge des von Israel geführten Kriegs gegen den Gazastreifen im Jahr 2014 bombardiert Israel dicht besiedelte Gebiete der Zivilbevölkerung in Gaza und löscht einige Familien komplett aus. Die Familie Kilani, eine siebenköpfige Familie mit deutscher Staatsangehörigkeit, wird am 21.07.2014 ermordet.

    (more…)

  • Fri
    06
    Aug
    2021
    17:00Prinzessinnengarten (Moritzplatz)
    Küfa

    Am Freitag kochen wir in den Prinzessinnengärten für Bewegungsfreiheit, Bleiberecht für alle und gegen Abschiebungen!
    Bringt gerne euer eignes T-Shirt zum Bedrucken bei unserem Siebdruckworkshop mit!
    Kommt vorbei!

  • Sat
    07
    Aug
    2021
    15:00Konrad-Adenauer-Straße / Paul-Löbe-Allee
    Demo

    Seenotrettung ist #unverhandelbar! Free the Ships
    Stop the Pushbacks
    Menschenrechte jetzt!

    Wir rufen anlässlich der Bundestagswahlen im September 2021 dazu auf, europaweit für die Seenotrettung im Mittelmeer auf die Straßen zu gehen. Das Sterben geht unvermindert weiter, während europäische Staaten zivile Seenotrettungsorganisationen daran hindern Menschen aus Seenot zu retten. Wir wollen gemeinsam für eine lücken- und bedingungslose europäische Seenotrettung und gegen die
    Kriminalisierung von geflüchteten Menschen und Helfer*innen sichtbar und laut sein!

    (more…)

  • Sat
    07
    Aug
    2021
    16:00Oranienstraße 45
    Küfa

    In Berlin finden die ganze Zeit Abschiebungen statt. Allabendlich droht die Gefahr von Polizeirazzien: Menschen werden aus ihren Betten geholt und in Abschiebeflugzeuge gezwungen. Dies findet in ganz Berlin statt; in Flüchtlingsunterkünften, in der Nachbarschaft, in Wohnungen um die Ecke. Während die meisten Menschen in Berlin schlafen, verübt das deutsche Grenzsystem seine rücksichtslose Praxis der Ausweisung.

    Kommt vorbei, genießt das Essen und unterstützt den Kampf ums Bleiberecht.

    (more…)

  • Wed
    11
    Aug
    2021
    17:00Abschiebegewahrsam Schönefeld (S-Bahn BER T5)
    Rally

    Eine kurdische Familie befindet ich seit 3 Wochen im Abschiebegewahrsam in Berlin Schönefeld. Obwohl sie nach Folter und ohne Lebensperspektive aus der Türkei geflohen sind, wurde ihr Asylantrag abgelehnt und nun will Deutschland sie diesen Freitag in die Türkei abschieben. Lasst uns gemeinsam gegen diese Abschiebung kämpfen und die sofortige Freilassung der Familie aus dem Abschiebegefängnis fordern! Demonstriert mit uns diesen Mittwoch vor dem Abschiebegefängnis!
    ➜ Mittwoch (11 August) 17:00
    ➜ vor dem Abschiebeknast Schönefeld (S-Bahnhof BER Terminal 5)
    Wo ist Abschiebegewahrsam Schönefeld? mehr info >>

    (more…)

  • Thu
    19
    Aug
    2021
    20:30Franz-Mehring-Platz 1
    Movie

    Während in Europa vor allem die Migration in die Europäische Union im Fokus steht, sucht ein Großteil der Migrant*innen innerhalb des eigenen Landes oder in der Region nach einem besseren Leben. Ein Kurzfilm aus Kamerun und ein Dokumentarfilm über Binnenmigration in Mali zeigen die Herausforderungen, die diese Suche mit sich bringt. Im Anschluss an die beiden Filme gibt es ein Gespräch mit Regisseur Richard Djimeli Fouofié.

    (more…)

  • Fri
    03
    Sep
    2021
    from 17.00Prinzessinengärten, Prinzenstraße 35-38, 10969 Berlin

    Soli- Küfa mit Workshops und Live-Musik

    Kommt vorbei und setzt euch mit und Bewegungsfreiheit, Bleiberecht für alle und gleiche Rechte ein!

  • Sat
    04
    Sep
    2021
    Berlin
    Demo

    Die politischen und gesellschaftlichen Missstände haben sich im vergangenen Jahr dramatisch zugespitzt. Weltweit wurde mit der Pandemie offensichtlich, was gesellschaftlich falsch läuft. Auch in Deutschland sind immer mehr Menschen von Armut betroffen oder haben Existenzängste. Gleichzeitig werden die Auswirkungen des Klimawandels immer bedrohlicher. Während Menschenfeindlichkeit und Rassismus vermehrt Zustimmung finden, sterben täglich Menschen an den EU-Außengrenzen.

    (more…)

  • Sat
    11
    Sep
    2021
    16:30Bilgisaray (Oranienstr.45)

    In Berlin finden die ganze Zeit Abschiebungen statt. Allabendlich droht die Gefahr von Polizeirazzien: Menschen werden aus ihren Betten geholt und in Abschiebeflugzeuge gezwungen. Dies findet in ganz Berlin statt; in Flüchtlingsunterkünften, in der Nachbarschaft, in Wohnungen um die Ecke. Während die meisten Menschen in Berlin schlafen, verübt das deutsche Grenzsystem seine rücksichtslose Praxis der Ausweisung.

    Kommt vorbei, genießt das Essen und unterstützt den Kampf ums Bleiberecht.

    (more…)

  • Sun
    12
    Sep
    2021
    12:00Invalidenpark
    Rally

    Zum Auftakt der solidarischen #unteilbar-
    Fahrradtour von Berlin nach Rostock laden die Berliner Akteure
    Powershift, die Stiftung Nord-Süd-Brücken sowie der Berliner
    Entwicklungspolitischer Ratschlag e.V. gemeinsam mit dem Bündnis
    #unteilbar Mecklenburg-Vorpommern zu einer Auftaktveranstaltung mit anschließender Fahrraddemo ein.
    Am Invalidenpark begrüßen wir alle Radlerinnen und Radler mit Reden zu Themen der gerechten Mobilität und des #unteilbar-Bündnisses. Musikalisch werden wir von der Marching Brass Band Fanfare Gertrude begleitet und motiviert.

  • Sun
    12
    Sep
    2021
    14:00Kohlfurterstraße/Admiralstraße

    Soli-Kundgebung aus dem Kiez mit (Rede) beiträgen von Geflüchteten, Infoständen (u.a. Seebrücke, Seawatch), Essen und Getränken und Live acts :

    -"We are born free" Refugee Online Radio
    - Rap performances von jugendlichen Geflüchteten
    -The Bad Shapes (Punk/Berlin)
    -Bass Sick Shit (Punk/Schweinfurt/Berlin)
    -Moloch (Punk/Berlin)

    Außerdem dabei: Coole Taschen von "Bag Mohajer" (aus alten Rettungsbooten) (http://bagmohajer.antira.info/de/) und ein ein Soli-Stand von Rostige Nadel (https://rostigenadel.de/)

    Die Erlöse sollen zur Abschaffung der unmenschlichen Lager an den Grenzen von "Fortress Europe" einsetzt werden (genaue Infos vor Ort)

  • Thu
    16
    Sep
    2021
    17:00Platz der Republic
    Rally

    Kommt am 16.09.2021 ab 17:00 Uhr zum Platz der Republik und zeigt mit uns mit Nachdruck, dass ein Weiterso im deutschen Regierungshandelns nicht möglich ist. Mit einer bildstarken Großaktion senden wir ein klares Zeichen an die aktuelle Bundesregierung. Denn sie ist sowohl für tausendfache Menschenrechtsverletzungen an den EU-Außengrenzen als auch für unmenschliche Behandlung nach Ankunft schutzsuchender Menschen in Deutschland verantwortlich. Das muss sich nach der Bundestagswahl am 26.09. ändern.

    (more…)

  • Thu
    16
    Sep
    2021
    20:15Freiluftkino Hasenheide
    Movie

    An diesem Abend stellen wir uns in zwei separaten und aufeinander aufbauenden Programmpunkten der Frage, wie es um die Berichterstattung in Libyen und an den europäischen Außengrenzen bestellt ist. Obwohl in Libyen Menschenrechte mit Füßen getreten werden, sind sie Kooperationspartner der EU und werden als ernstzunehmende Instanz im Bereich der Seenotrettung wahrgenommen. Wie kann das sein? (Film mit anschließendem Q&A)

  • Sat
    18
    Sep
    2021
    14:00Werderscher Markt 1 | 10117 Berlin
    Rally

    Während das anti-afghanische Projekt der Taliban kurz davor steht, offiziell ihre Nation des Terrors, das islamistische Emirat auszurufen, schwindet im Westen die Aufmerksamkeit auf das Thema und es wird sich vor der Verantwortung nach 20 Jahren Krieg weggeduckt.

    Wir sehen es als eine zivilgesellschaftliche Verantwortung an, das nicht nur abzulehnen, sondern uns auch aktiv dagegen zu stellen.

    (more…)

  • Sun
    19
    Sep
    2021
    14:00Brandenburger Tor
    Rally

    Aufnahmeeinrichtungen und AnkER-Zentren sind kein Ort für Kinder und kein Ort für Erwachsene. Die neue Bundesregierung muss den Aufenthalt für geflüchtete Kinder, Familien und Erwachsene auf maximal vier Wochen begrenzen. AnkER- und funktionsgleiche Einrichtungen sind Orte der Perspektivlosigkeit und der Angst – sie gehören abgeschafft. Statt Isolation und Entrechtung brauchen wir faire Asylverfahren und gleiche Rechte für alle Kinder, die in Deutschland leben.

  • Wed
    22
    Sep
    2021
    17:30Franz-Mehring-Platz 1
    Movie

    Filmabend mit anschließendem Gespräch und Empfang
    Mit Ager Oueslati (Filmemacherin) und Madeleine Mawamba (Women in Exile), Moderation: Franza Drechsel (RLS)
    Film: Exilées (Regie: Ager Oueslati; 2019; 14 min; OF m. dt. UT)

    Westliche Medien berichten immer wieder über Migration nach Europa. Oft ist von Toten im Atlantik, im Mittelmehr oder in der Sahara die Rede, von Menschen, die an den Außengrenzen der Europäischen Union darauf warten, ein besseres Leben zu beginnen. Viel zu selten bekommen diese Menschen ein Gesicht, eine Stimme, eine Geschichte. Und viel zu oft werden Frauen in einer Art und Weise porträtiert, die sie als hilflose Opfer darstellt oder ihnen durch unsensible Berichterstattung den Weg in eine neue Zukunft erschwert.

    (more…)

  • Sat
    25
    Sep
    2021
    bundesweit
    Demo

    Vor wenigen Wochen haben die Taliban die Macht in Afghanistan übernommen und mittlerweile ist glasklar wer Schuld daran ist, dass tausende Menschen jetzt den Taliban ausgeliefert sind: Das Bundesinnenministerium! Das BMI hat nicht nur im Vorfeld der Machtübernahme der Taliban die Evakuierung von tausenden Ortskräften und gefährdeten Menschen verhindert, sondern auch danach aktiv weitere Evakuierungen z.B. durch die zivile #Luftbrücke blockiert.

    Wir werden nicht zulassen, dass die Bundesregierung sich weiterhin ihrer Verantwortung entzieht und hinter einem gesichtslosen Vorhang versteckt. Deswegen gehen wir am 25.09. - am Tag vor der Bundestagswahl - in ganz Deutschland auf die Straßen. In Berlin wird es eine größere durch ein breites Bündnis getragene Demonstration geben.

    (more…)

  • Sat
    25
    Sep
    2021
    11:30 SO36, Oranienstraße 190, 10999 Berlin
    Presentation

    Why is it so difficult to indict and prosecute the illegal activities of the agency? To whom is Frontex actually accountable? What are Leggeri's new narratives and how can we debunk them?

    borderline-europe – Human rights without borders e.V. invites you for a two-part event in Berlin on 25th September 2021. We will discuss with activists and experts who are confronted with the practices of Frontex at various EU external borders and in different fields of work. Together we then want to show possibilities of civil resistance.

    More info: https://www.borderline-europe.de/termine

  • Tue
    28
    Sep
    2021
    18:00Haus der Statistik, Karl-Marx-Allee 1
    Movie

    What is it like to live in a Greek ‘Hotspot-camp’? In the documentary "Citizen of Moria", film producer Ahmad Ebrahimi describes everyday life in the camp and shows how the residents deal with the prevailing inhumane conditions. After fleeing from Afghanistan, Ahmad Ebrahimi ends up in Moria on the island of Lesvos. There, he finds himself confronted with the failure of European migration policy. Background information on the political emergence and function of hotspot camps is provided by the exhibition "Why #LeaveNoOneBehind?", which is accessible before and after the event. In four thematic blocks, the exhibition deals with the situation in the camps on the Greek islands using the example of Moria. It describes the history of the camp, sheds light on the catastrophic living conditions and points at alternatives to the European policy of isolation. After the film screening, we will talk to both producers of the film: Jawad Mir and Ahmad Ebrahimi.

    (more…)

  • Wed
    06
    Oct
    2021
    16:00Oranienplatz
    Rally

    Kundgebung am 06.10. Oranienplatz - Berlin-Kreuzberg - ab 16h

    Am Mittwoch, den 6. Oktober, ab 16h laden wir die zapatistischen Genoss*innen und alle Interessierten zu einem Treffen auf dem Oranienplatz ein.

    (more…)

  • Sat
    09
    Oct
    2021
    bundesweit

    Lager bedeuten rassistische Gewalt, Entrechtung, Verwaltung, Isolation und Ausgrenzung. So darf es nicht weitergehen! Wir wollen Wohnungen für alle! Wir rufen am 9. Oktober 2021 zu einem bundesweiten Aktionstag auf. Dezentral aber gemeinsam, um Lagerstrukturen zu bekämpfen und abzuschaffen. Gemeinsam wollen wir unsere Forderung in die Öffentlichkeit tragen: No Lager, nowhere! Kein Lager, nirgendwo!

  • Sat
    09
    Oct
    2021
    12:00Oranienplatz
    Küfa, Rally

    There are 20 000 people living in the camps of Berlin, subjected to a camp industry that legally profits from forced habitation in isolated boxes. Lagers are closer to prisons than to housing. These Lagers collaborate with midnight deportation raids, they use mass-surveillance through a chip in people’s registration card and they do nothing about racist violence from security guards. We are organising against this!

    We stand in solidarity together against the racist camp industry in our city and its dehumanizing, stigmatizing mass-storaging of people. No shitty modular housing, tempohomes, NUK’s or any kind of segregation construction! We will fight until all Lagers are gone! Flats for all people in camps!

    Join us on 9th of October from 12:00 on Oranienplatz

  • Sat
    09
    Oct
    2021
    15:00BAMF, Bundesallee 171
    Rally

    Jamila is a Trans woman from Qatar who fled to Germany via Ethiopia. In Ethiopia she was jailed for nearly one year because she is a Trans woman. The German government ministry for Migration and Refugees (BAMF) wants to deport her back to Ethiopia.
    #JamilaBleibt!!
    And let's together mourn Ella. #NoMoreDeaths [TRIGGER WARNING BELOW]

    (more…)

  • Fri
    15
    Oct
    2021
    16:00Oranienplatz
    Rally

    This year again too many people have died in the desert, in the sea, or at the fences, trying to reach European soil. We refuse to ignore, forget or get used to these dramas and deaths. We remember all those for whom the road has ended abruptly. We will continue to do so until governments value and defend the lives of their fellow human beings instead of their national borders.
    In solidarity, Corasol