Calendar

  • Sat
    22
    Jan
    2022
    14:00Mali Embassy, Kurfürstendamm 72
    Rally

    #AfricanLivesMatter: Gemeinsam in Berlin und überall mit der malischen Diaspora auf die Straße gegen die harschen und inhumanen Sanktionen gegen Mali durch ECOWAS, Frankreich, EU & USA. So kann kein Land die Vielfachkrise überwinden. Unabhängigkeit + Selbstbestimmung für Mali! Samstag, 22. Januar, 14 Uhr vor Botschaft von Mali, Kurfürstendamm 72, 10709 Berlin

    (more…)

  • Sun
    06
    Feb
    2022

    A Global Day of Struggle against the regime of death at our borders and to demand truth, justice and reparations for migration victims and their families.
    We are relatives and friends of people who died, have gone missing and/or are victims of enforced disappearances along the land or sea borders of Europe, Africa and America.
    We are people who survived an attempt to cross borders in search of a better future.

    (more…)

  • Sun
    06
    Feb
    2022
    14:00Oranienplatz
    Rally

    Kundgebung mit Musik - bringt Blumen, Kerzen und Banner mit! Gern eure eigene Tasse für Tee. Tragt Masken - haltet Abstand.

    Rally with music - bring flowers, candles and banners. Bring your own cup for tea. Wear masks - keep distance.

    Manifestation avec music - apportez des bougies, des fleurs et des bannières et votre propre tasse de thé. Portez des masques - gardez vos distances.

  • Wed
    09
    Feb
    2022
    16:45S-Bahn BER terminal 5 (Schönefeld)
    Demo

    The German government is planning a new deportation center at BER airport near Schönefeld. The new alliance "Abschiebezentrum BER verhindern" is organising to stop their plans! Join the first DEMO on Wednesday, 9 February at 16:45 to raise our voice against this project! We will march to the municipality meeting while Schönefeld politicians are discussing construction plans of the new center. Below you'll find the callout as well as social media sharepics. Spread the word on all your platforms.

    (more…)

  • Mon
    14
    Feb
    2022
    17:30Rudower Straße / Möwenweg / Berlin-Neukölln (Süd)
    Rally

    Montag, 14. Februar 2022 / 17:30 Uhr / Gedenkort für Burak Bektaş

    Rudower Straße / Möwenweg / Berlin-Neukölln (Süd). Am 14.2.2022 wäre Burak 32 Jahre alt geworden.

    An seinem Geburtstag kommen wir – Freund*innen, Familie, Unterstützende und Aktivist*innen – am Gedenkort zusammen, um Blumen niederzulegen und gemeinsam Burak zu gedenken.Wir zeigen, dass Burak unvergessen bleibt. Burak kann seinen Geburtstag seit dem 5. April 2012 nicht mehr feiern, er wurde im Alter von 22 Jahren ermordet. Der Mord an Burak Bektaş und der Mordversuch an zwei seiner Freunde sind nach wie vor nicht aufgeklärt.

    (more…)

  • Sat
    19
    Feb
    2022
    19:30Zickenplatz
    Demo

    Am 19.02 jährt sich der rechte Anschlag auf unsere Geschwister Fatih Saraçoğlu, Ferhat Unvar, Gökhan Gültekin, Hamza Kurtović, Kaloyan Velkov, Mercedes Kierpacz, Said Nesar Hashemi, Sedat Gürbüz und Vili Viorel Păun zum 2. Mal!
    Demo | 19.02 I 19:30h I Zickenplatz | mehr info: https://twitter.com/BEMigrantifa

    (more…)

  • Sun
    20
    Feb
    2022
    14:00S-Greifswalder Str
    Demo

    Unterstützt die Vorbereitung der Solidemo!
    Am 05. Februar wurde die 17- jährige Dilan am Bahnhof Greifswalder Straße von einer Gruppe aggressiver Erwachsenen rassistisch beleidigt, geschlagen und getreten, während Passant:innen auf dem vollen Bahnsteig teilnahmslos zu schauten. In der Gegend um den S-Bahnhof Greifswalder Straße kommt es regelmäßig zu rassistischen Übergriffen und Beleidigungen.

    Wir möchten euch einladen euch mit uns gemeinsam klar gegen den rassistischen Angriff auf Dilan zu positionieren und Dilan zu zeigen, dass sie nicht alleine ist.

    Deshalb rufen wir am 20. Februar zur Solidaritätsdemo und Kundgebung mit Dilan auf!

    ❌ Demo
    So. 20.02. / 14.00 Uhr / S-Greifswalder Str

  • Sat
    26
    Feb
    2022
    11:00Wilhelmstraße 92
    Demo

    16. GEDENKMARSCH ZU EHREN DER AFRIKANISCHEN / SCHWARZEN HELD*INNEN UND OPFER DER MAAFA

    Nach monatelanger Vorbereitung ist es nun wieder so weit: Der 16. Gedenkmarsch zu Ehren der afrikanischen / Schwarzen Held*Innen und Opfer der #Maafa [„Die Große Zerstörung“ in #Afrika: #Versklavung, #Kolonialismus und #Genozide, #Neokolonialismus und #Ökozide, #Nazismus und #Rassismus.] findet wieder in Berlin (Wilhelmstraße 92) statt:

    26.02.2022, 11 Uhr (Historisch! Am 26. Februar vor genau 137 Jahren endete die #BerlinerAfrikaKonferenz)

    (more…)

  • Sat
    26
    Feb
    2022
    14:00Auswärtiges Amt
    Demo

    Demonstration in Berlin
    Uhrzeit: ab 14 Uhr

    Sechs Monate nach der Machtrückgabe an die Taliban durch die NATO ist die Lage in Afghanistan
    katastrophal. Gewalt, Folter, Morde und Hungersnot ist der Alltag für Millionen von afghanischen Menschen. Eine direkte Folge aus der unverantwortlichen Politik von Deutschland und den anderen NATO Staaten. Zunächst einmarschiert und über zwei Jahrzehnte Waffen, Munition, Technik und vieles mehr ins Land geschafft, ließen die NATO Verbündeten bei ihrem überstürzten Abzug aus Afghanistan nicht nur alles an Equipment zurück sondern auch den Großteil der Menschen, die die Bemühungen der Nato über Jahrzehnte unterstützen haben.

    (more…)

  • Tue
    08
    Mar
    2022
    15:00Leopoldplatz
    Demo

    Call for 8th March 2021
    International day of Women*´s Struggle

    from the Alliance of Internationalist Feminists - Berlin
    to all Women*, trans* and inter persons, especially trans*women, working class women*, refugee women*, Black women*, Indigenous women*, women* of Colour and disabled Women*

    (more…)

  • Tue
    08
    Mar
    2022
    16:00Kottbusser Tor
    Demo

    An diesem Internationalen Frauentag wollen wir uns gemeinsam mit den Frauen in Afghanistan gegen Fundamentalismus stellen. Keiner von uns ist frei, solange die Frauen in Afghanistan nicht frei sind.

    Wir fordern, dass afghanische Frauen das Recht auf Bildung, Bewegungsfreiheit, Arbeit, Selbstbestimmung und Sicherheit haben und als gleichberechtigte Menschen angesehen werden.

    (more…)

  • Tue
    15
    Mar
    2022
    17:00Rathaus Neukölln
    Rally

    Am 15.3. ist der Internationale Tag gegen Polizeigewalt. Der Mord an George Floyd und die Black Lives Matter-Proteste im letzten Jahr haben das Thema rassistische Polizeigewalt in den Fokus der Öffentlichkeit gerückt. Wir, die Kampagne für Opfer von rassistischer Polizeigewalt, müssen schon lange feststellen, dass auch deutsche Sicherheitsbehörden ein Rassismusproblem haben und rassistische Polizeigewalt ein strukturelles Problem ist. Gerade hier in Berlin finden sich zahllose Beispiele für rassistische Polizeigewalt. Für Berlin hat KOP von 2000 - 2020 über 300 Vorfälle dokumentiert; von Schikanen, über Beleidigung bis hin zu Tötungen. Dabei zeigt sich immer wieder, dass Zusammenhänge verdreht werden, Polizist*innen sich selbst als Opfer stilisieren, Rassismus als Problem gar nicht wahrgenommen wird und in sämtlichen Vorfällen die Polizei die Definitionsmacht über die Situationen behält. Rassismus ist kein Einzelfall - Rassismus ist Alltag.

    (more…)

  • Fri
    18
    Mar
    2022
    18:00Rathaus Neukölln
    Demo

    Wir wollen an diesem Tag auf die Straße gehen, um unsere Solidarität mit den politischen und revolutionären Gefangenen zu zeigen. Wir wollen ihre Gesichter, ihre Stimmen und ihren Kampf auf die Straße tragen. Vergessen wir die Gefangenen nicht, welche weltweit in den Kerkern und Folterkellern der Imperialisten und Kapitalisten eingesperrt sind. Diejenigen die sich für den Kampf gegen Ausbeutung und Unterdrückung entschieden haben, den Faschismus konsequent bekämpfen und jeden Tag ihre politische Identität hinter Gittern verteidigen.

    Kommt zur Demo und zeigt den Gefangenen, dass sie nicht alleine sind, lasst uns eine Front gegen Repression sein – von Deutschland nach Palästina, von den Philippinen bis nach Frankreich, von Chile bis zur Türkei und Kurdistan, von Indien nach Griechenland ... über die ganze Welt - eine internationale Front der Solidarität!

    (more…)

  • Sat
    19
    Mar
    2022
    14:30 Uhr Europäische Kommission (Unter den Linden 63-67 / Mitte)
    Demo, Rally

    Stoppt das Sterben an den EU-Außengrenzen! Asyl für alle, die aus dem Ukraine-Krieg fliehen! Ausreise für Sinti*zze und Rom*nja, BPoC’s, Deserteure und Transfrauen!

    https://antifa-nordost.org/12725/demo-kundgebung-no-war-on-refugees/

  • Thu
    24
    Mar
    2022
    15:00Potsdam, Alter Markt (Landtag)
    Rally

    Deutschland plant ein neues Abschiebezentrum am Flughafen BER in Schönefeld. Diesen Donnerstag werden die Pläne im Brandenburger Landtag in Potsdam diskutiert. Das Bündnis "Abschiebezentrum BER verhindern" ruft dazu auf, sich während der Sitzung vor dem Landtagsgebäude zu versammeln und unsere Stimme zu erheben: Stoppt den Bau dieses Abschiebezentrums!

    (more…)

  • Thu
    24
    Mar
    2022
    15:00Lithuanian Embassy, Charitéstraße 9, 10117 Berlin
    Rally

    Organized by Women in Exile

  • Fri
    25
    Mar
    2022
    17:30Prinzessinnengarten (Prinzenstraße 35-38)
    Küfa

    Wir sammeln mit dieser Küfa Spenden für einen Bruder, der auf der Flucht in Libyen verhaftet und ins Gefängnis gebracht wurde und dringend Unterstützung braucht. Gefängnisse für Geflüchtete in Libyen sind, unterstützt durch die EU, Orte systematischer Gewalt und Folter.

    (more…)

  • Sat
    26
    Mar
    2022
    15:00
    Event

    You want to get involved in fights for human rights and to support migrants, but you don‘t know how? Or you are already involved but you want to do more? This workshop is for you!

    (more…)

  • Tue
    29
    Mar
    2022
    15:00Belgische Botschaft, Jägerstraße 52-53, Berlin-Mitte
    Rally

    Wohn- und Bleiberecht für alle!

    Kommt am 29.03., 15:00 Uhr zur belgischen Botschaft, um gegen die unmenschliche Räumung von 200 Menschen zu demonstrieren, die vom belgischen Staat & der EU illegalisert werden und besonders von der Wohnungskrise in Europa betroffen sind.

  • Sun
    10
    Apr
    2022
    14:00Gedenkort Burak Bektaş, Rudower Straße / Möwenweg
    Rally

    Burak unvergessen – Aufklären und Gedenken

    Sonntag, 10. April 2022, 14.00 Uhr
    Gedenkort Burak Bektaş, Rudower Straße / Möwenweg

    Vor 10 Jahren – am 5. April 2012 – wurde der 22-jährige Burak Bektaş auf offener Straße in Neukölln von einem Unbekannten erschossen und zwei seiner Freunde lebensgefährlich verletzt. Bis heute gibt es keine Ermittlungsergebnisse. Der Tathergang erinnert an die Morde des NSU. Solange das Gegenteil nicht bewiesen wird, gehen wir von Rassismus als Tatmotiv aus. Am 10. Jahrestag des Todes stehen wir erneut zusammen, um zu erinnern und um anzuklagen: Findet seinen Mörder!

    (more…)

  • Fri
    22
    Apr
    2022
    Action

    Join the Abolish Frontex Action Days on April 22, 23, or 24
    In May, Switzerland will have the unique opportunity to say YES to freedom of movement for all and NO to Frontex. The Swiss parliament decided to strengthen the European border protection agency Frontex with 61 million Swiss francs annually. But activists collected 50.000 signatures for a referendum on that will take place on May 15. If successful, the referendum may lead to Switzerland being the first European country that decides to actively defund Frontex. Due to the Schengen-acquis it is even likely that Switzerland will completely withdraw from Frontex.

    (more…)

  • Sun
    24
    Apr
    2022
    12:00Aquarium, Kottbusser Tor, Berlin
    Training

    👉Workshop zur neuen Rolle von Frontex, der Pushback-Infrastruktur im Mittelmeer und dem zunehmenden Kontrolldefizit
    ✊Gemeinsam stellen wir uns die Frage: was können wir dagegen tun?
    📝 Anmeldung unter:info@balkanbruecke.org

    Referent:innen
    Matthias Monroy (Redakteur CILIP/Bürgerrechte & Polizei)
    Bérénice Gaudin (Advocacy Officer Sea-Watch e.V.)
    Luisa Izuzquiza (FragDenStaat)

  • Sun
    24
    Apr
    2022
    15:00
    Event

    wir möchten euch hiermit zu einem Vernetzungstreffen in Solidarität mit den Schutzsuchenden in Libyen einladen:

    Sonntag, 24. April 2022 | 14.30-18 Uhr

    Wir sind ein kleines Bündnis aus verschiedenen Gruppen –United4Eritrea, No Border Assembly, Black African Diaspora United (BADU) Berlin– und Einzelpersonen, das sich seit Oktober 2021 aktiv darum bemüht, den Stimmen und Forderungen der Schutzsuchenden in Libyen in Deutschland
    Gehör zu verschaffen. Damit das gelingt, wollen wir unser Bündnis ausweiten und uns mit Gruppen/Initiative/Vereinen wie euch, vernetzten und weitere Aktionen planen.

    Afrikanische Gruppen/Initiativen/Vereine in Deutschland sind sehr vielfältig und seit vielen Jahren in verschiedenen Bereichen wie Anti-Rassismus, Empowerment, interkulturellem Austausch und im asylrechtlichen und entwicklungspolitischen Bereich aktiv.
 Der Fokus
    unserer Arbeit mag sehr unterschiedlich sein, aber was uns eint sind unsere afrikanischen Wurzeln.



    Jede:r von uns könnte einen Cousin, eine Tante, einen Bruder, eine Nichte oder andere Familienangehörige haben, die erfolgreich, aber traumatisiert Libyen durchquert haben um nach Europa zu gelangen. 
 Jede:r von uns könnte eine Schwester, einen Onkel, eine Cousine oder
    andere Familienangehörige haben, die in Libyen Folter, sexualisierte Gewalt und Versklavung überlebt haben oder eben dadurch zu Tode gekommen sind. Deshalb sollten wir uns alle verantwortlich fühlen für unsere afrikanischen Geschwister in Libyen einzustehen und ihre Stimmen und Forderungen hier hörbar und sichtbar zu machen.

    Hier könnt ihr ein Interview lesen, das eine Aktivistin aus unserem Bündnis mit Yambio
    David geführt hat, einem der Sprecher der Proteste von den Geflüchteten in Libyen:
    https://www.akweb.de/bewegung/gefluechtete-in-libyen-organisieren-sich-wir-wollen-dass-ihr-unsere-geschichten-weitertragt/.

    Neben der panafrikanischen, afro-diasporischen Vernetzung und Solidarität finden wir es auch wichtig uns mit anderen Betroffenen und Aktivist:innen zu vernetzen und zu solidarisieren, die gegen das tödliche EU-Grenzregime kämpfen. Aus diesem Grund laden wir zu unserem
    Vernetzungstreffen auch deutsche und polnische Aktivist:innen ein, die sich an der Grenze zwischen Polen und Belarus für die Bewegungsfreiheit und Unversehrtheit von Menschen auf der Flucht einsetzen.

    > Anmeldung
    Bitte meldet eure Teilnahme über diesen Link an: https://airtable.com/shroyzZR9PKvhlm26 oder unter per Mail: solidaritywithrefugeesinlibya@riseup.net

    > Programm
    1. Intro
    2. Vorstellung Bündnis Solidarity with Refugees in Libya
    3. Videobotschaft von Betroffenen vor Ort
    4. Vorstellung der teilnehmenden Gruppen
    5. Ideen vorstellen und neue Ideen sammeln
    6. Projekt: Was können wir als nächstes tun?
    7. Nächstes Treffen / Abschluss / Ausklang

    Wir freuen uns darauf euch kennenzulernen und uns mit euch auszutauschen!

  • Thu
    28
    Apr
    2022
    14:30FORUM Factory, Berlin & online
    Event

    Join the fight against human rights abuses in conservation, and for environmental justice!
    Participation in the conference is free of charge. The conference will be held in German and English (with translation)

    More info and program: https://www.survivalinternational.de/veranstaltungen/decolonize-conservation-berlin

  • Sun
    01
    May
    2022
    18:00Hertzbergplatz
    Demo

    As the wealth of the rich continues to grow, so do our problems and worries, for it is we who are being exploited for the sake of their prosperity. This is true whether we look to workplaces or the unpaid care work most often done by women and Queer people. We are becoming poorer because the prices of heat, power and groceries keep increasing, while rent has been costing us large parts of our salaries already. Our exploitation is the foundation on which their wealth has been built. Our hands are creating their riches. We do not have to go looking for reasons to take to the streets on 1st May because our everyday first-hand experience tells us all we need to know about how little our lives are worth in this system. 1st May is our day; the day of resistance against capitalism.

    (more…)

  • Sat
    07
    May
    2022
    12:00Oranienplatz, Berlin-Kreuzberg
    Rally

    Kundgebung in Berlin gegen Polizeigewalt - Samstag, 7.5. ab 12 Uhr am Oranienplatz. Tod durch Polizeigewalt. Mannheim ist kein Einzelfall!

  • Sat
    07
    May
    2022
    18:00Kiezladen 154, Sonnenallee 154, Berlin-Neukölln
    Küfa

    Treats with beats - leckere vegane Soli-Küfa
    Reis mit Bohnen und Erdnusssoße + Masala Chai (Gewürztee)
    DJ-Set von Spinelli (Tech House)

  • Sun
    08
    May
    2022
    14:00Reichstag – Paul-Löbe-Allee
    Demo

    Gefühlt täglich lesen und hören wir von Nazis in Polizei, Bundeswehr, Verfassungsschutz, Bundesnachrichtendienst und Justiz.

    Auch wenn uns immer wieder weisgemacht werden soll, es handele sich nur um „Einzelfälle“, wird es immer deutlicher: Nazis bilden Netzwerke und nutzen diese Strukturen zur Unterwanderung der Behörden.

    Am 8. Mai 2022 wollen wir mit einer Fahrraddemo einige der in Berlin ansässigen Behörden besuchen, in denen Beamt:innen in den letzten Jahren durch rassistische Handlungen oder Verbindungen und Verstrickungen ins radikal rechte Milieu ‚auffällig‘ wurden.

    Der 8. Mai als Tag der Befreiung vom Nationalsozialismus ist für uns sowohl ein Feiertag als auch ein Tag, an dem wir in Erinnerung rufen wollen, dass die BRD die vollständige Entnazifizierung verpasst hat.

    Nazis raus aus den Behörden! Alle auf die Fahrräder und auf zur „Behördenansprache“!

    Startpunkt: Sonntag, 8.5.22, 14.00 Uhr am Reichstag – Paul-Löbe-Allee
    Ende: LKA Berlin am Platz der Luftbrücke

  • Tue
    10
    May
    2022
    19:30Regenbogenkino/Regenbogenfabrik, Berlin-Kreuzberg, Lausitzer Str. 22
    Event

    Das Bündnis Griechenlandsolidarität Berlin präsentiert den 25. Griechischen Salon!

    Festung Europa - Abschottung und brutale Pushbacks in Griechenland
    Wann: Dienstag, 10. Mai 2022, um 19.30 Uhr

    Wo: Regenbogenkino/Regenbogenfabrik, Berlin-Kreuzberg, Lausitzer Str. 22

    Was: Menschenverachtende Pushbacks, Internierung, Übergriffe und Misshandlungen:
    Die Situation für Geflüchtete an den Außengrenzen Griechenlands wird immer schrecklicher. Und Europa schaut zu bzw. weg. Unsere Gäste werden über die aktuelle Situation informieren und die Politik Griechenlands und der EU gegenüber den geflüchteten Menschen bewerten.

    (more…)

  • Sat
    14
    May
    2022
    12:00Frankfurt (Oder)
    Demo

    INTERNATIONAL DEMONSTRATION ON MAY 14th in Frankfurt (Oder)
    FIGHT FORTRESS EUROPE - solidarity with all refugees at the EU external borders

    Don't forget the people at the EU external borders - our looking away kills!

    We believe that a world without racist constructs of borders and states is possible. But we believe that we have to take this change into our own hands. Let's stand together for a solidary and open world! Come to the demo on Saturday, May 14th at 12pm in Frankfurt (Oder), be loud with us for a change towards a just world!

  • Sat
    21
    May
    2022
    14:00Marktplatz, Lutherstadt Wittenberg
    Demo

    DEMO: DER AUSLÄNDERBEHÖRDE MENSCHENRECHTE BEIBRINGEN
    21.05.22 / 14Uhr / Marktplatz von Lutherstadt Wittenberg

    Wusstet ihr, dass der deutsche Staat eine besondere Behörde nur dafür finanziert, Migrant*innen das Leben zur Hölle zu machen?

    Ihre Dienstleistungen sind: Demütigung, Prekarisierung, Repression, Isolierung, Entrechtung, Angst und Abschiebung.
    Die Chancen, Asyl zu bekommen gehen in Deutschland gegen Null. Warum? Weil Europas Asylsysteme und die Behörden in Deutschland rassistisch und menschenverachtend sind.

    Wir müssen der Ausländerbehörde Menschenrechte beibringen!
    Deshalb werden wir am 21. Mai 2022 auf die Straße von Lutherstadt Wittenberg gehen.

    (more…)

  • Sun
    29
    May
    2022
    15:00S/U-Bahnhof Pankow
    Demo

    Am 29.05.2022 um 15:00 Uhr am S/U-Bahnhof Pankow am Garbátyplatz veranstalten wir eine Demonstration gegen Gewalt an Frauen anlässlich des ersten Monatstags der Ermordung an Zohra Mohammad Gul, die in Pankow auf offener Straße von ihrem Ex-Mann erstochen wurde. Wir rufen alle dazu auf, sich an der Demonstration zu beteiligen und für Aufklärung und Gerechtigkeit einzustehen.

    (more…)

  • Sat
    04
    Jun
    2022
    18:00Kiezladen, Sonnenallee 154
    Küfa

    Soli kitchen in support a comrade. Delicious food served by a kitchen crew + DJ music

  • Sat
    18
    Jun
    2022
    19:00Bunte Kuh (Bernkasteler Straße 78 / Weißensee)
    Discussion, Event

    Diskussion & Antifa-Tresen:
    Sa. 18.06.2022 | 19:00 Uhr |

    Veranstalter*innen: North-East Antifascists [NEA]

    Redner*innen:
    Homa und Tajala Aufklärungsinitiative
    Netzwerk gegen Femizide (Instagram)
    Nelson Mandela Kulturhaus e.V. (Instagram)
    Gerechtigkeit für Zohra-Initiative

    Doors: 19:00 Uhr | Veranstaltung: 19:30 Uhr
    Indoor-Veranstaltung | Kommt 2G: geimpft oder genesen (+ Test)

    Jeden dritten Tag ermordet ein Mann eine Frau, alle 72 Stunden ereignet sich ein Femizid. Oft handelt es sich bei den Tätern um die Partner und Ex-Partner der Frauen. Gemein ist allen Tätern, dass sie ein patriarchales Überlegenheits- und Besitzdenken teilen, durch das sie sich legitimiert fühlen über Frauen und ihr Leben zu entscheiden. Im extremsten Fall bedeutet es, dass die Täter sich herausnehmen über das Ende des Lebens der Frauen zu bestimmen – das heißt sie zu ermorden.

    Auch der Ex-Mann von Zohra Mohammad Gul fühlte sich dazu ermächtigt, sie aus dem Leben zu reißen, als er sie Ende April in Pankow auf offener Straße tötete. Die Tat hat viele Menschen aufgewühlt. Wir wollen diese Wut und Fassungslosigkeit nicht versiegen lassen, sondern in solidarisches und gemeinsames Handeln verwandeln. Wir wollen Gerechtigkeit erkämpfen – und zwar für alle Schwestern!Dafür braucht es den Austausch über Erfahrungen aus der Praxis, über politische Forderungen sowie persönliche und politische Sichtweisen auf Femizde. Wir organisieren darum für den 18. Juni ein kleines Podium mit Aktivist:innen aus Berlin, die seit mehreren Jahren gegen Femizide kämpfen.

    – welche Schwierigkeiten und Doppelbelastungen haben migrantisierte Frauen, wenn sie von patriarchaler Gewalt betroffen sind und sich daraus befreien wollen?
    – An welchen Stellen „versagen“ hier staatliche Institutionen, wo sie eigentlich Schutz bieten müssten?
    – Welche Forderungen formulieren wir?
    – Welche Hilfe können wir aufbauen? Wie kann im Alltag besser gegen patriarchale Gewalt vorgegangen werden?
    – Welche Form der politischen Arbeit (Öffentlichkeit, Angehörigenarbeit, Prozessbegleitung, Gedenken) brauchen wir?

    Mit unserer Veranstaltung wollen wir einen Raum des Austausches für Menschen schaffen, die sich mit der wachsenden Bewegung gegen Femizide und Gewalt gegen Frauen verbunden fühlen, aber selber noch keinen direkten Draht zu ihr aufbauen konnten. Wir wollen den Aktivitäten der Gruppen damit mehr Sichtbarkeit verschaffen und hoffen dadurch auch dazu beitragen zu können, dass sich ihren Aktivitäten mehr Menschen anschließen.

    Mehr Infos: https://antifa-nordost.org/13108/antifa-tresen-nord-ost-femizide-stoppen/#more-13108

  • Mon
    20
    Jun
    2022
    17:30Bundestag, Platz der Republik 1
    Rally

    We are angry!

    The racist system in Germany creates unlivable situations for people, forbidding them to work, study, or even move freely beyond a certain radius. They have to deal with inhumane bureaucratic barriers; many have been facing the constant threat of deportation for years, experience racial profiling and police violence, and continuous oppression.

    <p style="text-align: right"><!--more--></p>

    Now there is -finally- a draft law for a new right to stay: After 5 years in Germany, rejected asylum seekers are supposed to get a "chances right of residence". But not all, only those who are "well integrated" and have been able to obtain documents that "clarify their identity". But how can a person isolated from the rest of society "integrate well"? And how are people who have no money supposed to get documents from their so-called home country?

    We have had enough! Having to wait and wait, living in constant uncertainty and fear. We just want to be able to live a normal life in Germany!

    We demand:
    * The Geneva Refugee Convention must apply to everyone! Because war and hardship is war and hardship everywhere.
    * No first, second or third class refugees!
    * Stop the criminalization of refugees and migrants!
    * Unconditional residence permits for everyone!
    * Work permits and access to education for all, immediately!
    * Abolish residence obligation and camps!
    * Abolish racial profiling and institutional racism!

  • Sat
    25
    Jun
    2022
    11:00Tempelhofer Feld
    Event, Training

    Dear comrades and activists,

    the No Border Assembly is organising for the first time a recreation day for activists. Therefore, we have the honour to invite you to take part in sportive activities on Saturday, 25th of June from 11-17:00 at Tempelhofer Feld (close to the table tennis tables).

    We want to have lunch together, so you are very welcome to bring some food or drinks. And if you have badminton rackets, table tennis paddles, a frisbee or something else you would like to play, please bring it. Also, invite your friends and comrades!

    We are looking forward to see you!

    --

    Chers camarades et activistes,

    No Border Assembly organise pour la première fois une journée de récréation pour les activistes. C'est pourquoi nous avons l'honneur de vous inviter à participer à des activités sportives le samedi 25 juin de 11 à 17h00 au Tempelhofer Feld (près des tables de ping-pong)
    Nous voulons déjeuner ensemble, vous êtes donc les b

    Bienvenus et veuillez apporter de la nourriture ou des boissons. Et si vous avez des raquettes de badminton, des raquettes de tennis de table, un frisbee ou autre chose que vous aimeriez jouer, apportez-le. Invitez également vos amis et camarades !

    Nous sommes impatients de vous voir !

  • Tue
    28
    Jun
    2022
    18:30Oyoun, Lucy-Lameck-Strasse 32, 12049 Berlin
    Discussion, Presentation

    We invite you to our reading (in English) and celebration of our book "Breaking Borders to Build Bridges: 20 years of Women in Exile" which will be published in June. After the reading there will be time for questions from the audience. The discussion will be moderated by Napuli L.

    <p style="text-align: right"><!--more--></p>

    About the book:

    Everyone is talking about flight and migration, but reports are rarely given from the perspective of refugee women*. This publication gives space to the voices that are often silenced: Voices that speak from 20 years of experiences and struggles in a self-organized initiative of refugee women*. It is written from our hearts, from our personal experiences and political struggles. Written collectively by Women in Exile, "We Break Borders to Build Bridges" includes various contributions from members of the group, our friends, sisters, children and supporters. It is about politics, feminist self-organization and intersectional identities in the form of personal essays, field reports, poems and conversations.

    About Women in Exile: 

    "We are Women* in Exile, an initiative of refugee women* that was founded in Brandenburg in 2002 by refugee women* to fight for our rights. We decided to organize ourselves as a group of refugee women* because we have the experience have made that we refugee women* are discriminated against twice. We not only experience the consequences of the racist and discriminatory "refugee laws" but are also discriminated against as women*. In 2011 the group decided to take in friends without a refugee background and thus became Women* in Exile and Friends. In 2012 we began to build a network of refugee women*, groups and individuals working with refugee women* nationwide."

    Time schedule: 

    18:30h - Admission
    19 p.m. – 20:30 p.m. - reading + discussion (Moderation: @Napuli L.)
    20:30 p.m. - approx. 22 p.m. - music

    Admission free / donation basis. 

    The event will be held in English. No registration required. Open to all genders.

  • Thu
    30
    Jun
    2022
    17:00Brandenburger Tor
    Rally

    Die Sudanesen in Deutschland laden am 30. Juni zu einer Kundgebung ein: in Solidarität mit der Revolution des sudanesischen Volkes gegen den Militärputsch, Mord und Menschenrechtsverletzungen im Sudan. Mehr Infos: @sudanuprisinggermany

  • Fri
    01
    Jul
    2022
    18:00Oyoun, Lucy-Lameck-Str 32
    Event

    Kick off Event for our new NGO
    Wearebornfree Decolonial Mission Academy:

    WEAREBORNFREE! is a fundamental principle to understand the true essence of being a human. Unfortunately, in the capitalistic colonial exploitative world of today, only a few of us acknowledge this fact. While a minority hold the keys of power and feel entitled to determine who is human and who isn't, the majority of people are dehumanized. This is evident when black bodies disappear in the sea while trying to cross from sub-saharan Africa to Europe to seek out a better future. This is evident when unarmed black men and women are killed by the police on the streets in the U.S., and Europe.

    (more…)

  • Mon
    04
    Jul
    2022
    19:00Aquarium (Skalitzer Str. 6), Kreuzberg
    Discussion

    Event on the current situation in #Sudan and possibilities of transnational solidarity, by @SudanUprisingG @wellcomeunited @BorderlineEurop @rosaluxstiftung. With Muzna Alhaj (Member of Resistance Committees and Marwan Osman (Save Road Initiative Khartoum)

    (more…)

  • Wed
    06
    Jul
    2022
    09:30Bundeskanzleramt, Berlin
    Rally

    Am Mittwoch, den 6. Juli 2022 soll das Gesetzespaket zum Chancen-Aufenthaltsrechts für geflüchtete Menschen im Bundeskabinett beschlossen werden. Um 9:30 Uhr machen wir mit einer Kundgebung und öffentlichkeitswirksamen Aktion vor dem Bundeskanzleramt auf die Lücken im Gesetzentwurf aufmerksam. Kommt vorbei und fordert mit uns: Chancen für alle geflüchteten Kinder und Erwachsenen!

    Bleiberecht – aber richtig!

    (more…)

  • Sat
    09
    Jul
    2022
    15:00Oplatz, Kreuzberg, Berlin
    Rally

    This Saturday: Join us at the O-PLATZ LIVES rally at Oranienplatz, July 9 at 3 pm.

    Existing and new refugee/migrant and anti-racist resistance movements across Berlin are joining forces on this occasion and to mark the new decade of O-Platz as a political space. Together, we fight the German/EU racist capitalist systems and migration policies that oppress us and isolate us from each other. Let's continue to disrupt the status quo, make our voices heard, loud and clear, and our collective demands impossible to ignore: We are here, and we will fight – Freedom of movement is everybody's right!

    (more…)

  • Mon
    15
    Aug
    2022
    18:00Oranienplatz, Berlin
    Rally

    4 Tote in 7 Tagen?! Das sind keine Einzelfälle! Schluss damit!

    Lasst uns zum Gedenken zusammenfinden und gegen hemmungslose & tödliche Polizeigewalt protestieren!

    #b1508 #justice4mouhamed

  • Wed
    17
    Aug
    2022
    13:00Hiroshimastraße 11-15, 10785 Berlin

    Come to the Greek #embassy in #Berlin to fight against pushbacks carried out by Greece and Frontex! Join us to show solidarity with people on the move!
    August 17, 1pm

  • Fri
    19
    Aug
    2022
    15:00Regenbogenfabrik-Café, Lausitzer Straße 22, 10999 Kreuzberg

    Freitag(s) noch nichts vor?
    Die No Border Assembly organisiert eine wöchentliche KüFa jeden Freitag im Regenbogenfabrik-Café von 15:00 bis 22:00 Uhr (Lausitzer Straße 22, 10999 Kreuzberg). Auf der Speisekarte stehen vor allem vegane Gerichte, außerdem gibt es Kuchen, Kaffee und Tee. Für die, die mögen, gibt es auch Gerichte mit Fleisch. Kommt zahlreich zu unserer ersten Küfa am Freitag, den 12. August, um diese Aktion der No Border Assembly und damit die Bleiberechtskämpfe unserer Genoss:innen zu unterstützen.

  • Sun
    21
    Aug
    2022
    15:00Görlitzer Park/Eingang Skalitzer Straße

    21.8., 15 Uhr Kundgebung gegen rassistische #Polizeigewalt: #GoFilmThePolice am Görlitzer Park

  • Fri
    26
    Aug
    2022
    15:00Regenbogenfabrik Café, Lausitzer Straße 22, 10999 Kreuzberg

    Friday(s) still nothing to do?
    The No Border Assembly organizes a weekly KüFa every Friday at the Regenbogenfabrik Café from 15:00 to 22:00 (Lausitzer Straße 22, 10999 Kreuzberg). On the menu are mainly vegan dishes, and we also serve cakes, coffee and tea. For those who like, there are also dishes with meat. Come in large numbers to our first Küfa on Friday, August 12, to support this action of the No Border Assembly and thus the struggles for the right to stay of our comrades.

  • Sat
    27
    Aug
    2022
    14:00Rostock-Lichtenhagen
    Demo

    Damals wie heute: Erinnern heißt verändern!
    Demo am 27. August 2022 – 14 Uhr – Rostock-Lichtenhagen

    30 Jahre nach dem rassistischen Pogrom werden wir am 27. August 2022 gemeinsam in Rostock-Lichtenhagen auf die Straße gehen. Denn rassistische Gewalt und institutioneller Rassismus gehen bis heute Hand in Hand. Dem Erinnern muss ein Handeln folgen.

    Then as now: Remembering means changing
    Demonstration on August 27, 2022, 2 p.m. in Rostock-Lichtenhagen

    On August 27th we will take the streets together to take a stand against racism in Rostock and against oppression everywhere. We remember the racist pogrom that took place in Rostock-Lichtenhagen in 1992. We want to overcome racism that still exists today. We are convinced that together we can change our society for the better.

  • Tue
    30
    Aug
    2022
    16:00Ausländerbehörde, Breiter Weg 222, Magdeburg

    Ein Behördengang bedeutet für die Mehrheit der deutschen Bevölkerung eine professionelle Beratung und zügige Bearbeitung ihrer Anliegen, im schlimmsten Falle eine lästige Angelegenheit.

    Für ausländische Mitbürger/innen scheinen andere Spielregeln zu gelten. Für sie ist die Ausländerbehörde zuständig. Eine Institution, die kompetenter Ansprechpartner für Aufenthalt, Integration, Studium und Arbeit sein sollte. Leider entspricht das nicht der Realität.

    Diese Behörde entscheidet über die Schicksale von Menschen!

    (more…)

  • Wed
    31
    Aug
    2022
    09:30 Brandenburger Landtag (Ecke Humboldtstraße / Friedrich-Ebert-Straße, Potsdam))

    ‼️ Die Absicht, das Abschiebezentrum BER zu bauen, wird im Landtag Brandenburg diskutiert. Geh auf die Straße und sei laut ‼️

    Am Mittwoch, den 31. August soll das geplante Abschiebezentrum am Flufhafen BER in Schönefeld im Brandenburger Innenausschuss debattiert werden. Offensichtllch will das Brandenburger Innenministerium schnell Nägel mit Köpfen machen: Eigentlich sollte eine sogenannte Absichtserkärung zum Bau und der Vermietung des Abschiebezentrums bereits in der Kabinettssitzung am 23. August unterzeichnet werden, doch der Termin wurde nach Protesten angesichts der jüngsten Recherchen von Frag den Staat und rbb, die die Erklärung vorab veröffentlichten, verschoben.

    (more…)

  • Fri
    02
    Sep
    2022
    15:00Regenbogenfabrik Café, Lausitzer Straße 22, 10999 Kreuzberg

    Vendredi(s) encore rien de prévu?
    La No Border Assembly organise une KüFa hebdomadaire tous les vendredis au café Regenbogenfabrik de 15h00 à 22h00 (Lausitzer Straße 22, 10999 Kreuzberg). Le menu propose principalement des plats vegan, ainsi que des gâteaux, de café et de thé. Pour ceux qui aiment, il y a aussi des plats avec de la viande. Venez nombreux à notre première Küfa, le vendredi 12 août, pour soutenir cette action de la No Border Assembly et ainsi les luttes pour le droit de rester de nos camarades.

  • Sat
    01
    Oct
    2022
    13:00Hermannplatz -> Kirchstraße (Schönefeld, Flughafen BER T5)

    13:00 Fahrraddemo nach Schönefeld - Startpunkt: Hermannplatz, 10967 Berlin
    15:00 Kundgebung mit Konzerten & Küfa - Ort: Kirchstraße, 12529 Schönefeld (BER Flughafen T5)

    Deutschland verwandelt das Terminal 5 des Berliner Flughafens in ein Abschiebezentrum mit zwei Gefängnisgebäuden, in denen 120 Menschen inhaftiert werden können. Der Plan sieht vor, in den nächsten Monaten mit dem Bau dieses neuen Zentrums zu beginnen und es ab 2025 in Betrieb zu nehmen. Wir als "Abschiebezentrum BER verhindern" rufen alle auf, mit uns lautstark und kämpferisch auf die Straße zu gehen und diesen rassistischen und neokolonialen Plan zu blockieren!

    (more…)

  • Tue
    04
    Oct
    2022
    18:00Mehringhof, Gneisenaustr 2a, 10969 Berlin
    Discussion

    Auf dem Podium:
    Berenice Böhlo (Anwältin für Migrationsrecht)
    Bruno Watara (Aktivist, R.w.A.)
    Lorenz Funk (Asylberater*in, KuB)
    Moderation: Magdalena Benavente (Migrationsrat Berlin e.V.)

    (more…)

  • Wed
    05
    Oct
    2022
    Oranienplatz, Berlin-Kreuzberg

    O-Platz wird 10 – Baustelle Migration (05.10.-09.10.22)

    Vor 10 Jahren wurde der Kreuzberger Oranienplatz und später dann auch die Gerhart-Hauptmann Schule in der Ohlauer Straße besetzt. Anlässlich dieses Jubiläums wollen wir uns vom 5.10.-9.10. auf dem Oranienplatz versammeln und die Geschichte der rebellischen Geflüchteten-Bewegung feiern.
    Mit einer fünftägigen Open-Air-Kunstbaustelle zeigen wir die Geschichte des Refugee-Resistance-Movements und die zahlreichen Facetten der Kämpfe, die auf und um den O-Platz geführt wurden.

    (more…)

  • Fri
    07
    Oct
    2022
    16:00Bundestag
    Rally

    Wir protestieren gegen die restriktiven Migrationsgesetze und fordern: Bleiberecht für Alle statt Chancenfalle!

      • Abschaffung aller Sondergesetze! Ausländergesetze / Aufenthaltsgesetzte / Asylverfahrensgesetze / Asylbewerberleistungsgesetz etc. sind Sondergesetze, die alle Menschen ohne deutschen Pass unter Generalverdacht stellen und voll von restriktiven Regelungen sind.

    (more…)

  • Mon
    10
    Oct
    2022
    19:30New Yorck Bethanien
    Discussion, Movie

    An activist perspective on the struggles at the Polish Belarussian Border

    Last summer the north-eastern European migration route was modified and established once again. The border zone was shielded, walls were built and the so-called border protection was incredibly militarised.

    (more…)

  • Thu
    13
    Oct
    2022
    18:00Oranienplatz
    Rally

    Kommt zur Kundgebung am Do 13.10. um 18h am Oranienplatz.

    Vor wenigen Tagen starb Kupa Ilunga Medard Mutombo an den Folgen von Polizeigewalt. Wir möchten diesem Mord duch die Polizei erinnern und unsere Wut auf das #Polizeiprobelem auf die Straße tragen! Nur duch seinen Bruder und durch ReachOut & KOP wurde dieser Fall bekannt und sie sagen es ganz klar: Das ist kein Einzelfall und die Liste der Morde durch die Polizei ist lang.

    (more…)

  • Sat
    15
    Oct
    2022
    Berlin, Brussels, Madrid

    📣 SATURDAY, OCTOBER 15: PROTESTS IN FRONT OF ITALIAN EMBASSIES IN BERLIN, BRUSSELS, MADRID…AND IN YOUR CITY!

    Refugees in Libya started their protests in October 2021 – yet the conditions for refugees in Libya remain the same. They are exposed to structural violence, arbitrary detention in inhumane conditions, torture, enslavement and murder. People are still drowning in the Mediterranean daily or being pulled back by both the so-called Libyan coast guard (LYCG) and the newly established Stability Support Apparatus (SSA). The European Union (EU) is contributing to these atrocities daily by funding and training the so-called LYCG and supporting structures, which are holding the current system in place.

    (more…)

  • Sat
    29
    Oct
    2022
    Berlin
    Action Camp, Demo, Event, Rally

    On the 29th and 30th of October we, Abolish Frontex, invite you to the Anti-Frontex-Days in Berlin, at Siegfried Hirschmann Park 1 by Ostkreuz. These days will offer a space for workshops, networking and strategy meetings, discussing the different aspects of the EU border regime for activists, various groups and people interested in anti-racist and no-border activism in Berlin and beyond. We want to offer a place for exchange and mutual support. One struggle, one fight!

    (more…)