[#AllPrivilegeNoStyle] ONLINE-AKTIONSTAG gegen PRIVILEGE STYLE

Heute rufen wir dazu auf, Privilege Style ins Visier zu nehmen, die spanische Charterfluggesellschaft, deren Flugzeuge jede der letzten 9 Charterabschiebungen von Deutschland nach Afghanistan durchgeführt haben. Dieses Unternehmen profitiert von Rassismus und darf keine Sekunde Ruhe haben! Schau dir hier einige Tipps an, wie du heute innerhalb von nur 10 Minuten online aktiv werden kannst:

Continue reading „[#AllPrivilegeNoStyle] ONLINE-AKTIONSTAG gegen PRIVILEGE STYLE“

Zensur brechen: Wer sind die Fluggesellschaften, die Sammelabschiebungen durchführen?

Seit 2020 zensiert die Bundesregierung Fluggesellschaften, die für Abschiebungen genutzt werden. Bisher wurden diese Informationen in parlamentarischen Anfragen immer angegeben. Dementgegen erhielt die Partei Die Linke auf ihre aktuelle Kleine Anfrage (Seite 9) folgende Antwort: „Eine Veröffentlichung der Fluggesellschaften […] kann sich gegebenenfalls negativ auf die Wahrnehmung dieser Fluggesellschaften in der Öffentlichkeit auswirken. Eine öffentliche Benennung der Fluggesellschaften, die Rückführungsflüge anbieten, birgt die Gefahr, dass diese Unternehmen öffentlicher Kritik ausgesetzt werden und in der Folge für die Beförderung von ausreisepflichtigen Personen in die Heimatländer nicht mehr zur Verfügung stehen“ (Seite 9). Wir als No Border Assembly lehnen diese Argumentation nicht nur vehement ab, sondern brechen auch ihre Zensur.

Continue reading „Zensur brechen: Wer sind die Fluggesellschaften, die Sammelabschiebungen durchführen?“

Selbstreflexion über Deportation Alarm

Wie ihr wahrscheinlich wisst, nutzt Deportation Alarm seit November 2020 flightradar, um Sammelabschiebeflüge zu verfolgen – so können wir überprüfen, ob Charterflüge, vor denen gewarnt wurde, tatsächlich stattgefunden haben oder nicht. Und um zu sehen, welche Warnungen wir verpasst haben. Hier könnt ihr nachlesen, welche Charter-Abschiebungen wir verfolgen konnten.

Letzten Monat wurde die Kleine Anfrage „Abschiebungen 2020“ veröffentlicht. Anhand der Kleinen Anfrage konnten wir überprüfen, wie exakt unser Abschiebungstracking für November und Dezember 2020 funktioniert hat.

Continue reading „Selbstreflexion über Deportation Alarm“

[neue Broschüre] Grenzprofiteur*innen (nur ENG)


In dieser Broschüre haben wir eine Liste von Unternehmen zusammengestellt, die profitieren von Abschiebungen, der Verwaltung von Abschiebeknasten, dem Bau von Zäunen, dem Verkauf von Schiffen, Drohnen oder Flugzeugen, die im Mittelmeer patrouillieren, der Beauftragung von Sicherheitskräften, der Bereitstellung von Datenerfassung, Grenzüberwachungssoftware, Id-Kontrollmechanismen, rassistischer Politikberatung, dem Bau von Knasten und jeder anderen Form von Unterdrückung, die die Bewegungsfreiheit und das Bleiberecht von Menschen einschränkt

Continue reading „[neue Broschüre] Grenzprofiteur*innen (nur ENG)“

Stop the Border Business – Demo on April 17th in Berlin-Mitte

Every day, companies are profiting from the neocolonial and racist migration regime with its borders, surveillance and deportations. The offices and headquarters of such companies can be found right in the heart of Berlin. Nevertheless, barely anyone draws attention to that, while the German government tries to disguise and hide their deportation and weapon deals with these companies. We want to change that!

On 17th of April, we will visit each of their offices in a demonstration against Border and Deportation Profiteers through Berlin-Mitte. Let’s expose and confront them – their dirty business model has to stop now!

Continue reading „Stop the Border Business – Demo on April 17th in Berlin-Mitte“

Speech at Solidarity camp „Weekend for Moria“ in Berlin, March 6th

1. The number of deportations of asylum-seekers in Corona months have significantly increased. We have heard of confirmed news that Germany charters a whole flight to deport two people, have used helicopters to remove asylum-seekers from the land and has spent tremendous amounts of money to promote pushbacks and surveillance in marginal countries of the EU. We are all responsible for the arrest and prosecution of the people who are forcefully returned back to their countries as long as we pay tax. Just yesterday, an Iranian asylum-seeker called Saeed Noori has been detained in Hessen and is now awaiting deportation to Iran in a detention center. This deportation has been scheduled for March 11. In Iran, applying for asylum in another country is already a crime. Saeed will be treated inhumanly when he arrives Iran. No deportation is legitimate as it jeopardizes lives of people.

We believe in total freedom of movement & the right to stay for all: no borders, no deportations! Not in Germany – Not anywhere!

Continue reading „Speech at Solidarity camp „Weekend for Moria“ in Berlin, March 6th“

PM: Lufthansa, werde #Abschiebefrei! Kampagne gen Lufthansa geht in die nächste Runde

Berlin, den 20. November 2020 Mit einer bundesweiten Posteraktion und einem heute gestarteten Twittersturm geht die Kampagne Lufthansa #Abschiebefrei in die zweite Runde.  Die Berliner Gruppe „No Border Assembly“ fordert Lufthansa auf, keine Abschiebungen mehr durchzuführen und sich klar gegen Rassismus zu positionie hi ren. Mehr als 20 Organisationen haben sich bereits zum Kampagnenstart im Juli Lufthansa #Abschiebefrei angeschlossen. 
 

Continue reading „PM: Lufthansa, werde #Abschiebefrei! Kampagne gen Lufthansa geht in die nächste Runde“